Hab mich etwas aufhalten lassen…

Beim gestrigen Schrauberabend wurde ich mehrmals aufgehalten. So war ein Nachbar da, dem ich „mal schnell“ einen Halter geschweißt habe. Sowas macht man gerne, denn ich hol ihn immer, wenn ich mal etwas nicht alleine kann und mal 5 Minuten eine zweit Hand brauche. Und es kam Arno vorbei mit einem besonderen Fahrzeug.

Artz Golf 928

Erkannt? Richtig, das ist einer der zwei gebauten Artz Golf 1. In der Mitte verbreitert, nach vorne verlängert etc., damit das Fahrgestell eines Porsche 928 drunter passt.

Artz Golf 926

Schon eine echte Erscheinung das Ding und macht auch mächtig Lärm mit seinem V8.

Artz Golf 928

Ich habe damals wegen dieses Fahrzeuges Arno kennengelernt, denn der Wagen war einmal verunglückt und ihm fehlte eine Zierleiste am vorderen Kotflügel. Die passt von keinem Golf, alle zu kurz. Die ist vom Passat Typ 32. Es ist derzeit jemand dabei, ein Replika des Artz Golfs zu bauen und Arno unterstützt ihn dabei. Und natürlich fehlen dem ebenfalls diese Leisten – ich hatte noch zwei für ihn. Und natürlich übergibt man nicht die Leisten und sagt dann Tschüss, man unterhält sich ein wenig. Eine interessante Geschichte ist, wie man beispielsweise so erfährt, dass bei dem Fahrzeug die A Säulen aufrechter stehen ab der Scheibe. Dinge, die man beim flüchtigen Betrachten nicht erkennt.

Tolles Auto! Arzt hat noch ganz andere Dinge gebaut. Arno hat beispielsweise auch den Opel Senator Caravan. Keinen Rekord Caravan mit Senatortechnik, sondern Artz at tatsächlich aus einer Limousine einen Kombi gebaut. Er betreut dazu auch eine Facebook Seite, wo er möglichst viele Fahrzeuge zeigen und auch den Kontakt zwischen den Besitzern pflegen will.

Ein wenig zum Prolo bin ich aber dann doch gekommen. Den Scheinwerfer wollte ich endlich richtig befestigen. Da war noch eine Ecke der Haube im Weg.

Scheinwerfer

Eine Schraube konnte ich am ursprünglichen Halter befestigen, einen unteren Halter anpunkten von der Seite. Die anderen waren Schwieriger. Die habe ich am Scheinwerfer verschraubt und an der Karosserie verklebt. Beim oberen Halter konnte ich zudem von oben eine Schraube durchhaun, beim unteren ging das nicht. Da warte ich, bis die Karosseriedichtmasse fest ist an der richtigen Position, schraube dann den Scheinwerfer raus und sichere dann den Halter nochmals mit einer Schraube oder Schweißpunkten. Je nachdem, wie ich besser drankomme. Leich nachkorrigieren mit Langlöchern muss ich es noch, aber der Scheinwerfer ist drin.

Scheinwerfer

Ich habe auch begonnen, die Haube zu verschweißen. Eine Fleißaufgabe. ich bin damit noch lange nicht durch. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Haube

Aber so nach und nach komme ich da irgendwann ans Ziel, Immer mal wieder eine halbe Stunde dranbleiben, dann ist die irgendwann fertig geschweißt und ich kann mich um das Innenleben kümmern…

Share:

5 thoughts on “Hab mich etwas aufhalten lassen…

  1. Hi KLE,

    den Artz Golf hab ich letztes Jahr live gesehen, und zwar an den Opel Villen in Rüsselsheim. Sehr geil, das Ding!! Es gibt auch noch einen Artz Kadett E GSi mit Corvette Technik, das ist ebenfalls ein seeehr cooles Teil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.