Der EuroHotRod

Ich baue mir mein eigenes Auto auf Basis eines Framo V901/2. Wie es dazu gekommen ist und um was es genau geht, seht Ihr in der Projektbeschreibung.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

Bisher verwendete Organspender

  • DKW F-102
  • Fiat Panda
  • Ford P5
  • Ford P6
  • Framo V901/2
  • Mercedes Benz O 305
  • Mercedes Benz Ponton
  • MG B(?)
  • Opel GT
  • Opel Kadett B
  • Peugeot 206
  • Seat Marbella
  • Volvo 245
  • Volvo 940
  • Volvo P544 (Buckelvolvo)
  • VW Bus T2
  • VW Bus T3
  • VW Käfer
  • VW Passat 32
  • VW Passat 32B
  • VW Typ3

Vollkommener Unsinn!

geile Karre www.geileKarre.de
open source blog software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Neue Schuhe braucht der Rod....Dummmer, dummer, dummer Fehler... »

Arbeiten mit der Enge

03.07.14

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Arbeiten mit der Enge

Die Kommentare zum gestrigen Blogeintrag haben mich überzeugt: Das kann auch mit dem Gedrehten Kühler klappen. Mal gesucht, ja das mit den Schläuchen bekomme ich auch auf die Reihe.

Kühlerschläuche

Ich muss mir nur Rohre besorgen, um das zu verbinden.

Das Bodenblech, das ich gestern nur zusammengepunktet habe, habe ich ordentlich verschweißt. Jetzt ist es schwierig, das noch einzufädeln. HBZ wieder eingebaut und gesehen: Da würde ich mehr Gelenke in den Fingern brauchen, um das Kupplungsseil einzuhängen.

Stirnwand

Kann man auch umgehen. also habe ich ein Loch in die Stirnwand geflext und 4 Schrauben eingeschweißt.

Serviceklappe

Aus stärkerem Blech eine Klappe gebaut und da ein Loch für das Kupplungsseil gebohrt. Und weil ich Flügelmuttern witzig finde, habe ich das mit Flügelmuttern verschraubt ;-)

Serviceklappe

Durch diese Serviceklappe sollte die Montage möglich sein.

Da es jetzt schon sehr kniffelig ist, das einzufädeln, habe ich beschlossen, ab jetzt die Bodenplatte nicht mehr herauszunehmen und am Objekt zu arbeiten, jetzt muss das Bodenblech mit dem Fahrerhaus zusammenwachsen. Also hab ich die Bodenplatte mit den Schwellern verklebt und vernietet.

Bodenblech Hot Rod

Es wird ein Puzzlespiel die Stirnwand zu bauen. Ich muss Platz für die Batterie haben, den Zusatzbehälter für den Kühler, aber auch den Scheibenwischermotor nicht verbauen, ...

2 Kommentare

Kommentar von: bückstabü [Besucher]
Batterie würde ich nach hinten legen.. 2x 50mm² Schweißkabel kaufen/sponsorn lassen und fertig. ;)
03.07.14 @ 11:23
Kommentar von: Nordlicht [Besucher]
Moin KLE,

Kühlwasserschläuche zum Kühler:
- nimm doch einfach die von Deinem /8 solange er steht. Dann brauchst Du beim Rod nix umbauen :-)

Gruß vom Nordlicht
03.07.14 @ 11:36