Arbeiten mit der Enge

Die Kommentare zum gestrigen Blogeintrag haben mich überzeugt: Das kann auch mit dem Gedrehten Kühler klappen. Mal gesucht, ja das mit den Schläuchen bekomme ich auch auf die Reihe.

Kühlerschläuche

Ich muss mir nur Rohre besorgen, um das zu verbinden.

Das Bodenblech, das ich gestern nur zusammengepunktet habe, habe ich ordentlich verschweißt. Jetzt ist es schwierig, das noch einzufädeln. HBZ wieder eingebaut und gesehen: Da würde ich mehr Gelenke in den Fingern brauchen, um das Kupplungsseil einzuhängen.

Stirnwand

Kann man auch umgehen. also habe ich ein Loch in die Stirnwand geflext und 4 Schrauben eingeschweißt.

Serviceklappe

Aus stärkerem Blech eine Klappe gebaut und da ein Loch für das Kupplungsseil gebohrt. Und weil ich Flügelmuttern witzig finde, habe ich das mit Flügelmuttern verschraubt 😉

Serviceklappe

Durch diese Serviceklappe sollte die Montage möglich sein.

Da es jetzt schon sehr kniffelig ist, das einzufädeln, habe ich beschlossen, ab jetzt die Bodenplatte nicht mehr herauszunehmen und am Objekt zu arbeiten, jetzt muss das Bodenblech mit dem Fahrerhaus zusammenwachsen. Also hab ich die Bodenplatte mit den Schwellern verklebt und vernietet.

Bodenblech Hot Rod

Es wird ein Puzzlespiel die Stirnwand zu bauen. Ich muss Platz für die Batterie haben, den Zusatzbehälter für den Kühler, aber auch den Scheibenwischermotor nicht verbauen, …

2 thoughts on “Arbeiten mit der Enge

  1. Moin KLE,

    Kühlwasserschläuche zum Kühler:
    – nimm doch einfach die von Deinem /8 solange er steht. Dann brauchst Du beim Rod nix umbauen 🙂

    Gruß vom Nordlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.