Jawa 05 Motorroller

 
Spaß uff 2 Rädern...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution free blog software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Scheiße, mir juckts wieder in den Fingern...Das Schutzblech-Problem. »

Da trägt man schon Sicherheitsschuhe...

23.10.07

Permalink 00:10:23, von KLE E-Mail

Da trägt man schon Sicherheitsschuhe...

Heute Abend habe ich mich mal wieder um das Schutzblech der Jawa gekümmert. Ich habe die Halterung, die ich für das Miele Schutzblech gemacht habe, einfach eingekürzt und weiterverwendet. Aber ich brauche ja zwei, für jede Seite eines. Also habe ich mich mit der Flex an das Blech gemacht - immerhin 2mm stark. Und in meiner Schusseligkeit fällt mir dieses Blech runter. Ich hatte Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen an, aber die Stahlkappe geht nicht über den ganzen Fuß. Irgendwie klapperte das Blech nicht beim Herunterfallen. Komisch. Nunja - die im Kreis markierte Spitze steckte im Schuh. Hinter der Stahlkappe. Rausgezogen und den Schuh mal ausgezogen, um zu sehen, ob der Fuß was abbekommen hat. Nun, was denkt Ihr - so sah der Boden aus, kurz nachdem ich den Schuh aus hatte. Gut, daß man nen Verbandskasten in Der Werkstatt rumliegen hat... Ist aber nur ne kleine "Stichwunde" - aber relativ tief offensichtlich. Sonst hätte das nicht so geblutet. Kein Grund, nicht weiterzuarbeiten. Ein Indianer kennt keinen Schmerz ;-) Letztendlich hatte ich das zweite Blech: Fehlen noch vordere Streben. Die baute ich aus dem hier: Ist übrigens der Haubenaufsteller vom Schlachttaunus. Ich sägte da zwei Stücke von ab und schweißte an die Enden Unterlegscheiben. Fertig montiert sieht das so aus: Ich muß da jetzt noch nen Trick ausdenken, wie ich das gegen Verdrehen sichere. Das Blech soll mitfedern und die Gabel is nich wirklich geeignet, um da was dran zu fixieren...

4 Kommentare

Kommentar von: alex [Besucher]
Sehr geil geworden muss man sagen...

Das einfachste wärn evtl ein paar fächerscheiben beidseitig unterlegen und kräftig anziehen, aber ob das dann dauerhaft hält?
23.10.07 @ 00:54
Kommentar von: Herman [Besucher]
Evtl ein Dorn oberhalb des Drehpunktes an das Gabelrohr schweißen und den dann durch ein weiteres Loch in deinem Blech stecken. Oder ein U-förmiges Stück an das Blech heften und um 90? biegen, so dass es das Gabelrohr umschließt.

Gruß
Herman
25.10.07 @ 00:48
Kommentar von: Steffen [Besucher]
Auah. Das sind ja schmerzliche Bilder. Was man nicht alles tut... Das Ergebnis kann sich dafür sehenlassen.
11.04.08 @ 09:29
Kommentar von: Alex [Besucher]
Autsch... Aber da sieht man mal das auch Sicherheitsschuhe nicht vor allem schützen...
29.03.14 @ 12:43