Klavierentsorgung

Der Heckspoiler war zwar optisch ein wenig an den Wagen angepasst, aber mit weißer Grundfarbe doch eher ein Störköper. Ich kam um Lackieren nicht drum rum. Aber erst einmal musste ich die Crashtest Streifen entfernen.

Heckspoiler

Das Design wurde eh oft missverstanden. Den Spruch mit der Klaviertastatur kann ich nicht mehr hören.

Zum Lackieren habe ich den Spoiler wieder abgeschraubt. Angeschliffen, entfettet und erst einmal von unten lackiert.

Heckspoiler

Ein Nachbar kam vorbei und wir haben ein wenig den Abend verquatscht. Der Spoiler musste eh trocknen. Ich hatte mir Härter „schnell“ besorgt, deshalb trocknete der Lack echt hurtig. So konnte ich später am Abend den Spoiler wieder montieren und von oben lacken.

Heckspoiler

Fügt sich doch besser ein in Wagenfarbe.

Focht Titan

Und da ich wieder Lack angemischt hatte – jetzt die letzten Reste – habe ich mich noch um eine andere Ecke gekümmert, die mich genervt hat, weil sie immer noch rot war: Die Einfassung vom Schiebedach. Beim Lackieren des Wagens war mir das gar nicht aufgefallen, aber jetzt, wo es Sommer wird – sieht schon scheiße aus.

Schiebedach

Pinselchen genommen und rausgepinselt.

Schiebedach

Ich bin vorsichtshalber mit etwas geöffnetem Dach nach Hause gefahren. Ich wollte mit dem noch nicht durchgetrockneten Lack das Schiebedach dann doch nicht endgültig zukleben.

Share:

5 thoughts on “Klavierentsorgung

  1. @ bückstabü

    In dem Fall ist das 2k Autolack, der Härter zwingend braucht, damit er überhaupt aushärtet. Den Härter, den ich jetzt besorgt habe, ist ganz normal aus eBay.
    http://www.ebay.de/itm/400643747119

    Für Kunstharzlacke (verdünnungsbasierend) verwende ich den hier:
    http://www.farmers-shop.de/haerter-loesung-fuer-kunstharzlack-1l-dose#.VWgj3Eb31TA
    Geht auch ohne, beschleunigt die Sache aber (nicht so schnell, wie Autolack)

    In wie weit Brantho Korrux 3 in 1 Benzinfest ist – dazu kann ich nix sagen. Denke aber schon. Gefährliches Halbwissen.

  2. Diese Lacke von Wilckens sind auch die Hausmarke von http://www.tedox.de. In meiner Gegend gibt es einige Läden von denen, in denen man ein ausgewähltes, aber sehr brauchbares und günstiges Angebot erhält.
    Bislang habe ich mit den Wilckens-Lacken gute Erfahrungen gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.