Schlechtes Provisorium

Ich traute meinen Augen nicht, als ich es entdeckte: Beim Titan waren BEIDE Heckleuchten ausgefallen.

Die rechte hatte einen Wackler, das war mir klar, da half die letzte Zeit mal dagegen zu klopfen. Brachte jetzt aber nix mehr. Die blieb aus. Aber die linke? Als erstes checkt man das Birnchen. Als ich das Glas abhatte, staunte ich nicht schlecht. Die ganze Trägerplatte hatte Risse – das Plastik total am Sack.

Ich hatte ja eigentlich vor, den Lampeneinsatz drin zu ersetzen, aber die Leuchte ist tot. Damit mache ich nix mehr. Gut, ich habe das dann irgendwie wieder zum Leuchten gebracht. Es war übrigens die Birne durchgebrannt und hatte gleich die Sicherung mitgenommen. Alles etwas nachgebogen, auch auf der anderen Seite und ich fahre erst einmal wieder safe.

Normal sagt man ja: Nix hält länger, als ein gutes Provisorium. Bei den Rückleuchten gilt das aber nicht. Vielleicht weil das ein schlechtes, oder sogar ein grottenschlechtes Provisorium ist. Ich habe jetzt einen Händler gefunden, der verschiedene Qualitätsstufen der Leuchten im Sortiment hat.

Ich HOFFE, die als OEM offerierten Leuchten taugen deutlich mehr, als meine verbauten. Bestellt habe ich einmal 2 Stück. der Preis ist ja immer noch erträglich und wenn damit der Ärger vorbei ist, dann fragt an sich: Warum habe ich nicht schon früher nach OEM Leuchten gegoogelt?

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.