Und dann hau ich mit dem Hämmerchen…

Normal hatte ich das Problem beim Titan nicht, aber wenn ich vollbeladen fahre, schleift es immer noch ein wenig hinten links. Nicht schlimm, aber man sieht – es ist der Lack ab.

Auch die Heckschürze leicht angeschliffen. Am Reifen sieht man nichts – noch nicht. Zeit zu handeln. Also aufgebockt und mit dem Hammer die Kante umgelegt. Auch habe ich die Schraube an der Heckschürze etwas nach unten verlegt und die Heckschürze etwas mit der Fächerscheibe heruntergeschliffen. Am Schluss habe ich das mit Brantho Nitrofest geflutet.

Dass ich die Kante der Heckschürze mitlackiert habe, macht durchaus Sinn. Ich glaube zwar nicht, dass das jetzt noch schleift, aber sollte es das tun, weiß ich anhand des fehlenden Lacks wo.

Warum das geschliffen hat, erschließt sich mir nicht wirklich. Beim Verschränkungstest war alles ok. Evtl. haben sich die Federn noch etwas gesetzt.

Share:

3 thoughts on “Und dann hau ich mit dem Hämmerchen…

  1. Bei meinem Picanto war es genauso. Verschräkungstest in Ordnung, nur beladen schliff es dann doch. Wie kann das sein?
    Meinen Meister mal darauf angesprochen und der meinte nur zu mir: „Niemand außer Dir ist auch so bescheuert und packt 500 kg Zementsäcke in so ein Auto.“.
    Der Arsch. Ich belade eben nach Volumen.

  2. Also meine Erfahrung ist, dass beim Verschränken das Rad anders einfedert, als wenn man eben um eine Kurve fährt, oder unter Last eine Bodenwelle durchfährt. Das Verschränken ist da mehr eine Hilfs-Krücke, über tatsächliche Freigängigkeit sagt das nix aus.
    Dazu kommt, dass es im echten Leben alles viel schneller geht….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.