Ausbeute für den KLErod bei der Veterama

Ich hatte ja nicht wirklich Zeit, nach Teilen zu suchen, aber am Ende ging ich dann doch mal los. Das ist die Ausbeute:

Rückleuchten
Die Rückleuchten sind von der Bundeswehr. Sehen aber klassisch aus und haben auch ein Prüfzeichen. Also TÜV-fähig, was will man mehr. Die Gläser muß ich mal polieren, hoffentlich kommen die noch ein wenig, sind etwas trüb.

Blinker
Hab mir mal ein paar Käferblinker aus den 60ern geholt – welche aus den 70ern erkennt man zu schnell als Käferteile. Wenn man noch das Gehäuse abändert – ja, das könnte gehen. Die originalen Blinker unter den Scheinwerfern gehn garnicht.

Rückspiegel
Ich konnte es nicht glauben. Da findet sich ein zweiter Satz dieser abgefahrenen Spiegel, die ich schon an den Framo geschraubt hab – ein Massenartikel? Ich konnte nicht anders, da muß ich für eine Marktverknappung sorgen. Nicht daß da Hinz und Kunz mit runfahren. Und relativ günstig waren die auch – auf jeden Fall günstiger, als der erste Satz. Von welchem Auto die original waren, weiß ich bis heute nicht.

5 thoughts on “Ausbeute für den KLErod bei der Veterama

  1. Die Spiegel könnten aus dem Jahrgang 1950 bis 1960 sein und aus dem Ford Regall der USA Modelle stammen. Das Spiegelgehäuse in dieser Form findet sich auch am 59er Thunderbird oder an einem 57er Country Sedan wieder. Die haben nur einen anderen Fuss.

    Gruß flash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.