Bambusstütze

Ich hatte mal wieder ne fixe Idee. Wenn das Auto aus verschiedensten Fahrzeugen zusammengesetzt ist, warum nicht auch der Schriftzug?

Schriftzug

Ich bin mir aber irgendwie noch nicht schlüssig, ob ich das aufs Auto klebe, irgendwie überzeugt mich das nicht.

Schriftzug

Das KLE Emblem kommt aber auf alle Fälle an die Stelle. Die Haube hat an der Stelle eine Sicke für das VW Emblem und ohne da irgendetwas hinzubasteln sieht das doof aus. Allerdings frage ich mich noch, ob ich das noch farbig hinterlege.

An den Türen habe ich weitergearbeitet und die Grundform ist endlich fertig.

Tür

Es fehlen aber noch ein paar Sachen für die komplette Tür. Da ist das Türschloss. Dafür habe ich erst einmal eine Lücke geflext.

Türschloss Framo

Es ist lange her, dass ich die erste Tür gebaut habe, also habe ich am Werkstattrechner nachgesehen, wie ich das erste Türschloss eingebaut habe. Und dann habe ich das genauso gemacht. Dickeres Blech dahinter gebraten, um da das Schloss daran verschrauben zu können.

Tür

Löcher gebohrt, Blechschrauben rein – passt.

Türschloss Framo

Auf der anderen Seite fehlen noch die Scharniere. Und da habe ich ein Problem: Ich finde eines der Scharniere in meinem Chaos einfach nicht mehr. Ersatz noch nicht in Sicht. Ich werde wohl die Werkstatthölle auf links drehen müssen. Kann ich grad gar nicht gebrauchen.

Nachmittags bekam ich eine Nachricht vom Chef von Bamako Motors. Er war in der Gegend unterwegs und wurde spontan mit eingespannt für Arbeiten, wo ein zweiter Mann Gold wert ist, wie das Verschrauben des Batteriebodens aus dem Schlachtvolvos. Da sind selbst meine Arme zu kurz, um im Motorraum zu schrauben und im Beifahrerfußraum gegenzuhalten.

Batteriefach

Auch half er die Motorhaube zu montieren.

WFE

Die ist jetzt erst einmal fest mit der Karosserie verschraubt. Als Haubenaufsteller haben wir uns eine Bambusstange vom Sperrmüll ausgeschaut. Das war einmal eine Gartenfackel.

Motorhaube Framo

Ich hab mir eine Bridgekamera mit besserem Weitwinkelobjektiv gegönnt. Immer werde ich die nicht in der Werkstatthölle dabei haben, aber mit etwas Klettern – ich kann endlich ein vernünftiges Seitenansichtsbild präsentieren:

EuroHotRod

EuroHotRod

(auf die Bilder klicken für eine größere Ansicht)

Ich denke ernsthaft darüber nach, den Fusselblog Schriftzug zu entfernen. Eigentlich ist der cool, aber er sitzt definitiv an der verkehrten Stelle. Ab und an kann ich aus meiner Rolle als Grafiker einfach nicht raus.

7 thoughts on “Bambusstütze

  1. gute überlegungen was die details angeht. das KLE emblem würde ich rot hinterlegen. das wäre schön klassisch. den eurohotrod-schriftzug (sperriger name, aber der scheint ja eh fest zu sein)würde ich so nicht verwenden und mit dem fusselblogschriftzug geh ich auch mit dir. das denk ich mir schon ewig das der versetzt werden muss.

  2. Was mir beim Schriftzug nicht gefällt, ist die Anzahl der verschiedenen Schriftarten, das liest sich schlecht, besonders das Consul-U.
    Vielleicht lieber silbenweise zusammenstückeln?

    Wirkt dann ein bißchen wie ein Erpresserbrief aus Zeitungsfetzen?! Stammt ja oft von nem Unbekannten und ist meistens was Kriminelles, passt doch. 😉
    Man könnte das EU aus nem alten Peugeot-Schriftzug nehmen, das RO vom Ro80 das ROD aus Rekord-Teilen zusammenbasteln. Nur für das HOT is mir außer HotWheels- oder HotRod-Magazine-Aufklebern nix eingefallen, vielleicht kommt ja hier jemand auf ein europäisches Auto, worin H, O und T zusammen vorkommen? H+O oder O+T gibts ja einiges…

    Mit der neuen Kamera sind die Bilder schon viel besser, wirkt gar nicht mehr so lang. Hab mal ein bißchen weitergefaket.

    http://abload.de/img/eurohotrod-bigroueu.jpg

  3. Der Wagen wird von Tag zu Tag besser! Der Knick hinter der Tür (zer)stört – meiner bescheidenen Meinung nach – etwas die Optik des Gesamtkunstwerks. Das sieht irgendwie eingeknickt aus. Wenn man hier noch einen fließenden Übergang hin bekommen hätte, wäre es ein Auto aus einem Guss. Vielleicht kann man den optischen Bruch zwischen Vorder- und Hinterwagen mit breiten Schwellern noch etwas kaschieren. Viel Erfolg, Bernd!

  4. Den „EuroHotRod“-Schriftzug finde ich ziehmlich kuhl, gerade weil er wie nen Erpresserbrief aussieht (auch wenn ich „KLErod“ irgendwie schmissiger und nicht so sperrig finde).

    Den „Fusselblog“-Schriftzug würde ich nicht versetzen, denn er unterschtreicht, dass der Rod das Produkt eines langen Prozesses der Zusammenstückelung ist. Quasi Frankensteins Monster unter den Automobilen.
    Auch muss der alte Schriftzug wahrscheinlich überstrichen werden, wenn ein zentralerer drauf soll. Würde dies wieder mit Brantho-Kurrox-Blau geschehen, wird der Wagen zumindest mir zu einfarbig und der Flickwerk-Effekt geht ein Stück weit verloren.

  5. Als Projektname ist Euro-Hotrod ja ok. Aber den Namen draufzuschreiben nicht so. Der geneigte Betrachter muß da selber drauf kommen, daß das ein Bastard aus allem möglichen ist.

    Da müssen unbedingt Aufkleber wie „Jayden-Bernd an Bord“ drauf. In Disney-Schrift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.