Blechlawine

Um am Prolo weitermachen zu können brauchte ich Bleche. Da war zum einen Das Blech rund um die Heckleuchten von einem Peugeot 205. Oh, das war eine schwere Geburt, weil ich keinen 205er in der Gegend fand, aus dem ich das selbst raustrennen konnte. Auf den Bäumen wachsen die eben auch nicht mehr. Wenn ich Beiträge von 205 Fans richtig deute, sind noch etwas über 3.000 Stück in Deutschland zugelassen.

Ich fand jemand, der mir das für einen mehr als fairen Preis raustrennen wollte, aber der hatte immer nur am Wochenende Zeit. Und er war sich unsicher, welchen Bereich ich brauche, als schickte erst einmal nur Fotos.

Nach langer Kommunikation trennte er das dann letztes Wochenende heraus und gab es vermutlich an einem Kiosk – was hat sonst sonntags offen? – bei einem Lieferdienst ab, der nach dem griechischen Schutzgott des Verkehrs benannt ist. Da es gestern früh immer noch nicht da war, fragte ich nach der Trackingnummer. Laut Trackingnummer sollten die Bleche gestern zwischen 11 und 15 Uhr ankommen. Beim genaueren Hinsehen bemerkte ich dann: Da stand um eine Zahl verkehrte Hausnummer. Da der Fahrer schon unterwegs war, konnte ich das online nicht mehr ändern.

Was tun? Beim Nachbarn am Tor mit dessen Zustimmung einen Zettel ausgehängt für den Boten und gehofft, dass das reicht. Mehr konnte ich nicht tun. Dann half nur warten. Als auch gegen 16 Uhr, also eine Stunde nach dem angekündigten Zeitraum, keine Veränderung beim Tracking zu sehen war, rechnete ich fest damit, dass es zurückgegangen ist. Gegen 17:30 Uhr klingelte es, ich bekam mein Paket und auf dem Paket stand im Gegensatz zum Tracking die richtige Hausnummer. Muss ich das verstehen? Muss ich nicht. Dem armen Paketboten mache ich aber keinen Vorwurf – deren Job will ich wirklich nicht machen derzeit.

Was letztendlich aber zählt: Ich habe die Bleche.

Das macht es einfacher, aber keinstenfalls zum Spaziergang. Denn ein massives Problem habe ich. Die Seitenlinie des Peugeot wird wie bei den meisten anderen Autos nach unten breiter.

Der Polo wird nach unten schmaler. Das wusste ich natürlich, bevor ich mich entschieden habe zu den Heckleuchten. Mit eingezeichneten Winkeln versteht man das Problem vielleicht noch besser:

Natürlich habe ich mir Gedanken dazu gemacht. Ich muss das mit dem Backen auf der Seite ausgleichen, damit das aus einem Guss wirkt. Und beim Betrachten vieler Bilder von diversen Kleinwagen kam ich zum Schluss: Ich brauche hinten einen auslaufenden Radlauf. Und welcher Kleinwagen hat den? Huch! Der Corsa A. Und da ich eh Stückeln muss, habe ich mir den nächsten Teil der Blechlawine besorgt: Corsa A Radläufe als Reparaturblech.

Zwar ein anderer Ausschnitt, als auf der Verkaufsanzeige, aber Stückeln muss ich ja eh. Aber ohne die Schräge hinten hätte es mir besser gefallen.

Ob mein Kopfkino aufgeht, werde ich sehen. Anfangen muss ich wohl mit den Heckleuchten, weil die die Form des Seitenteils vorgeben.

+1
Share:

1 thought on “Blechlawine

  1. Hallo,
    mein Lieblingspaketdienst hat bei mir im Ort eine Abholung in der Tankstelle.
    Die hat an 7 Tagen geöffnet, von frühmorgens bis abends in die Nacht

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.