Getriebevergleiche

Als ich letzthin den Fehler bei der hinteren Bremse am Pirat gesucht habe, hatte ich noch Zeit, den Motor für den Prolo vorzubereiten. Ich heb den erst rein, wenn einige Anbauteile soweit stimmen. Die „verkehrten“ Halter müssen ab, die vom Polo dran etc.

Der längere Keilriemen war gekommen. Natürlich wollte ich wissen, ob er passt – er passt.

Unter anderem habe ich auch das Getriebe abgeschraubt. Ich wollte wissen, wie die Kupplung aussieht. Bei (angeblichen) ca. 158.000km Laufleistung kann eine ziemlich abgerockte drin sein, aber auch eine relativ frische. Gut, dass ich das Getriebe abgeschraubt habe, denn mir fiel ein Teil des Ausrücklagers entgegen.

Das muss mächtig Lärm gemacht haben. Das muss auf alle Fälle neu. Die Kupplungsscheibe selbst sah gar nicht sooooo schlecht aus. Das ist auf jeden Fall nicht die erste Kupplung, die in dem Golf verbaut war – anders als offenbar das Ausrücklager. Da hat jemand an der verkehrten Stelle gespart.

Ich hab mal gegoogelt, wie dick so eine Kupplung sein soll. Also wie viel Belag sie neu hat und was die Verschleißgrenze ist. Und nix gefunden. Ich bin mir echt einmal unsicher.

Unsicher war ich mir auch, ob ich etwas am Getriebe ändern muss. In Foren erfuhr ich: Das Golfgetriebe hat auf einer Seite einen Längeren Flansch für die Antriebswelle. Ist das so? Gefährliches Internet Halbwissen. Ich dachte mir, ich überprüfe das einfach einmal. Also habe ich zwei Winkel genommen und hab einmal verglichen. Am Golfgetriebe…

…und am Getriebe, das im Prolo verbaut war.

Da der Winkel schon ziemlich abgerockt ist, habe ich einfach Striche gemacht. Ja, da ist ein deutlicher Unterschied in der Breite. So passt das nicht.

Viele der anderen Umbauer haben stumpf das Pologetriebe genommen. Ich hatte aber die Absprache mit dem TÜV, dass er einträgt in Verbindung mit dem Golf Getriebe. Aber Moment – was wäre wenn… Ich habe gegoogelt nach den Getriebeübersetzungen beider Getriebe.

Bingo! Die Übersetzung stimmt 1:1 überein. Der TÜV Ingenieur meines Vertrauens hat es auch schon abgenickt. Das Getriebe hat im Prolo bisher einwandfrei funktioniert, keine Geräusche gemacht etc. Also werde ich das weiterverwenden und das Golfgetriebe als Backup behalten. Den Flansch für die Antriebswelle kann ich im Schadensfall ja immer noch wechseln…

4 thoughts on “Getriebevergleiche

  1. 260794 – ich denke das ist das Produktionsdatum der Scheibe. Mach neu.

    Ich wusste gar nicht dass es Golf 3 mit 085 Getriebe am ABU gab. Wieder was gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.