Der Luftfilter und der Mengenverteiler haben jetzt Platz!

Einfach mal das Stehblech rausflexen war kein Problem, aber das wieder so zu schließen, damit Mengenverteiler und Luftfilter Platz haben, aber trotzdem das Rad daran nicht schleift, ist schon schwieriger. Aber da mußte ich durch. Der schwierigste Teil war erst einmal die Ecke des neu zu schaffenden Kastens. Angefangen habe ich mit einem Stück Blech, das gerade so rumflog und mi von der Form her Sinn machte. Ich habe es länger gelassen, als ich es brauchte, grob gebogen und unten festgebraten.

Radkasten abändern

Immer wieder habe ich bei den Arbeiten den Filter/Mengenverteiler wieder auf die Position gesetzt, um zu sehen, ob es paßt. Nun ging es darum, das in Form zu dengeln. Da das Blech noch labbrig war, erst einmal einen Punkt gesetzt, um dann das mit dem Hammer in Position zu treiben und anzuzeichnen, wie weit ich das obere Ende abtrennen mußte.

Radkasten abändern

Brutzel, brutzel den oberen Rand festgebraten.

Radkasten abändern

Jetzt hatte das schon etwas Stabilität. Was mir überhaupt nicht gefiel, war der Winkel der Ränder zueinander von der Lücke zwischen neuem Blech und Stoßdämpferdom. Also trieb ich das Blech mit Hammer und Fäustel zum Gegenhalten in Form. Am „Knick“ mußte ich das Blech mehrmals einschneiden, um die Rundung hinzubekommen.

Radkasten abändern

Pappschablone gemacht, Blech ausgeschnitten und schrittweise eingeschweißt. Erst unten angepunktet und dann immer in kleinen Schritten beigezogen/beigehämmert bis die 2 Kanten fluchteten und nächster Punkt. Mühsam, aber so bekommt man die Form hin.

Radkasten abändern

Bei der vorderen, größeren Lücke habe ich mich für eine zweiteilige Lösung entschlossen. Lücke war mir zu komplex, um ein Blech auszuflexen, das die Lücke füllt. Und wieder die selbe Vorgehensweise. An einer Kante anfangen und dann in kleinen Schritten ranbiegen-/dengeln.

Radkasten abändern

Irgendwann saß auch dieses Blech.

Radkasten abändern

Das letzte Blech war dann schon fast Routine.

Radkasten abändern

Radkasten abändern

Abschließend nochmals alles kontrollieren, ob ich korrekt gearbeitet habe. Mengenverteiler und Luftfilter haben jetzt Platz.

Radkasten abändern

Und auch das Rad hat genug Platz.

Radkasten abändern

Wieso habe ich mir eigentlich so nen Kopp gemacht zu dem Platzproblem? So schwierig war das garnicht…

3 thoughts on “Der Luftfilter und der Mengenverteiler haben jetzt Platz!

  1. na schaut doch gut aus.
    allerdings habe ich dir damals in der werkstatt verschwiegen, dass du auf keinem Fall das kleine blech unten am Feder…
    ne past schon, dann ist der ret ja nur noch ein spaziergang! 😉

  2. Der Luftfilterkasten ist jetzt genau an der Position, wie er original beim 32B zum Motor steht. Das geht. Könnte nur eng mit den Scheinwerfern vorne werden – aber irgendetwas is ja immer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.