Der KLEsche Hannover-Roadtrip 2007: Die Cruise Night

Schwierig über die Cruise Night zu schreiben, ohne Bilder. Haben aber genug andere welche davon ins Netz gestellt, z.B. hier:

http://www.vwhome.de/treffen/2007/maycruisemadness/001/view.htm
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2482242
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2482432
http://www.dfl-vwclub.de/gallery.php?type=events&dir=2007%2F41.DFL+May+Cruise+Madness

Der Name Cruise Night irritiert etwas. Gecruist wird da relativ wenig. Es ist vielmehr ein Treff an einem American Diner, genauer gesagt an Mal?s Diner in Laatzen. Das ist nicht weit von der Hannover Messe weg. Ich schlug da gegen 16 Uhr auf und schon da waren Parkplätze knapp. Also stellte ich mich auf den Gehsteig, was sofort den Besuch des kleinsten Viehtransporter der Welt nach sich zog – Bulle auf dem Motorrad. Nach einer Abschleppdrohung suchte und fand ich einen regulären Parkplatz. So viel Glück hatten nicht alle, was zu einem ziemlichen Chaos führte. der Parkplatz quoll über. Zwischenzeitlich war es unmöglich rauszukommen, denn die Gänge zwischen den Plätzen standen auch 100%ig voll.
Ein schönr Ort um sich darzustellen, auch wenns keinen Sinn macht, wie etwa ein wirklich prickelnder VW Typ3 Variant aus Dänemark mit Airride-Fahrwerk. Ganz runterlassen und dann übern Parkplatz cruisen. Die Schleifgeräusche der Frontschürze bei der Vorwärtsfahrt bereiteten schon körperliche Schmerzen, aber als das Ding dann auch noch rückwärts fuhr und die Frontschürze versuchte, sich in den Asphalt zu graben…

Waren schon einige Highlights unterwegs.

Was macht man dann so den ganzen Abend – viiiiel quatschen. Trifft da schließlich die Leute aus der eigenen Umgebung und von daheim is das einfach zu nah 😉

Längst der Straße positionierten sich die Massen, in der Hoffnung, eine gute Show zu sehen. Richtig getraut hat sich aber kaum einer. Die Rennleitung hat aus den letzten Jahren gelernt und war mit großem Aufgebot vor Ort – inkl. Videoaufnahmen.

Also erkämpfte ich mir einen Platz im Diner und wartete geduldig lange auf nen Baken & Cheeseburger und Zwiebelringe. Lecker.

Einige Leute lernte ich persönlich kennen, wie ein paar Junx von Vollgas-Deluxe. Auch bekam ich einen Satz Sonnenblenden für meine Emma. Ein Tauschgeschäft, das ich eigentlich schon vergessen hatte.

Lang gings nicht, gegen 23 Uhr löste sich das alles auf. War auch gut so – ich wollte ja am nächsten morgen früh raus. Maikäfertreffen ist kein Spaß – das geht an die Kondition…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.