Die erste Kofferraumladung ist geladen…

Die Sitze brauchten ja noch passende Polster. Leider habe ich den Brokatstoff, den ich in der Leiche verarbeitet habe, nicht mehr nachbekommen habe, dann eben eine Art Veloursstoff. Doch erst einmal den Unterbau bauen. Hauptberufliche Polsterer bitte nicht weiterlesen 😉

Über die Federn des vorgestern gebauten Unterbaus kam erst einmal Sackstoff – war original auch so.

Stuhl Polstern

Darüber Polstermaterial – ich habe das wiederverwendet von dem geschlachteten Polster.

Stuhl Polstern

Stoff draufgetackert – mit ein bisschen Ziehen bekommt man das fast Faltenfrei drumrum.

Stuhl Polstern

Rand abgeschnitten und die Kanten mit Gaffa abgeklebt, damit der Stoff nicht weiter ausfranst.

Stuhl Polstern

Bei der zweiten Polsterung war?s super easy. Da hatte ich ja das passende Teil. Nur den alten Stoff abziehen, der Unterbau war mit einem Stoff getrennt, das blieb alles zusammen.

Stuhl Polstern

Und dann dasselbe Spiel, wie mit dem anderen Sitzteil. Hier das Ergebnis der Arbeit:

Pornohocker

Ja, DAS hat Gesicht, schön pornös – so hatte ich mir das Ergebnis vorgestellt!

Das Spiegelkugelgestell habe ich für den Transport zerlegt. Das Gitter obendrauf habe ich zurechtgeflext und mattschwarz angeblasen.

Gitter

Bleibt noch die Theke. Da habe ich ein Untergestell gebaut mit 2 Stützen aus Dachlatten.

Untergestell

Bei den Türen habe ich oben noch ein paar cm abgeschnibbelt, die Stützen dahinter gestellt und eine Platte draufgeschraubt. Da es mit der Stichsäge eh schief und krumm geworden wäre, habe ich einfach Rundungen gesägt.

Messetheke

Is noch ein wenig wackelig – aber ich hatte keine Dachlatte mehr für eine Verstrebung. Die Stoßstange hatte ich schon abgebaut – komplett baue ich das heute auf dem Messestand auf.

Messetheke

Auseinandereschraubt und geladen – den ersten Kofferraum habe ich voll.

Voller Kofferraum

Heute wird umgeladen in die Leiche und dann schaffe ich das nach Frankfurt auf meinen Messestand.

Muß ich übrigens noch schreiben, daß ich zum Abschluß den zwei Stühlen eine weitere Schicht Klarlack gegönnt habe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.