Endlich mal wieder Lack

Es hätte wohl mehr Sinn gemacht, für meinen Frontumbau einen geraden Escort zu nehmen, meiner hat ja den Unfallschaden. Dadurch ergeben sich nervige Effekte. Ich wollte die Stoßstangenecke auf der Beifahrerseite identisch zur Fahrerseite machen. Aber da fehlten 2 cm zur Radlaufverbreiterung vom Fontspoiler.

Stoßstangenecke

Ich habe den Frontspoiler als Maß genommen, wie ich alles montiere. Da ist Radlauf zu Radlauf vorgegeben. Alles andere richtet sich nach ihm. Deshalb steht die Stoßstange auf der Fahrerseite etwas weiter vorne. Und jetzt das? Verstand ich nicht wirklich, aber ich sagte mir: Arschlecken, dann machen wir die Ecke eben 2cm länger.

Wie ich die Ecke gebaut habe, habe ich ja gestern schon anhand der Fahrerseite erklärt. Die auf der Beifahrerseite ist ähnlich gelungen.

Stoßstangenecke

Gestern hatte ich ehrlich gesagt wenig Lust, aber ich dachte mit: Lackierste mal die Ecken innen und außen. Sieht immer wieder gut aus, wenn Rohteile gelackt sind. Motiviert, wenn ein Teilschritt abgeschlossen ist. Zudem, wenn ich die Ecken an der Stoßstange fixiere, ist es gut, wenn die von innen Lack haben. Da komme ich später nicht mehr dran.

Stoßstangenecke

Könnten doch fast als Serienteile durchgehen…

Share:

3 thoughts on “Endlich mal wieder Lack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.