Flakes rollen ist garnicht so einfach…

Im Kleinen hat?s geklappt, wieso also nicht im Großen? Also die Premiere: Porno Flakes mit der Rolle lackieren. Also mal die Mischung angesetzt. Entweder sind die Lackhersteller großzügig, oder meine Messbecher haben ne falsche Skala – in nem 750ml Pott waren tatsächlich 800ml Lack laut Scala. darauf habe ich großzügig 150g Porno Flakes gekippt, noch etwas Verdünnung dazu und gleichmäßig verrührt.

Porno Flakes anrühren

Dann eben druff aufs Auto und versucht, gleichmäßig zu verteilen. Auf den ersten Blick wirkt?s super.

Porno Flakes gerollt

Es ist aber alles andere, als gleichmäßig. Die Metalflakes verteilen sich beim Rollen nicht wirklich. Man rollt den Lack breit, aber die Flakes bleiben da, wo sie zuerst haften blieben. Das Ganze ist relativ wolkig. Wenn?s nicht glitzert, dann sieht man das deutlich.

Metalflakes gerollt

Welcher Depp ist nur auf diese schräge Idee gekommen? Ach ja, das war ja ich :.
Wenn das Licht drauffällt, dann wirkt?s aber trotzdem – nur auf der Haube fällt das wirklich auf. Leider läßt es auch die Scalloops optisch verschwinden.

Porno Flakes gerollt

Also ins Lastenheft: Nochmal mit Porno Flakes weniger konzentriert drüber rollen zum Ausgleichen und dann die Scalloops nochmals lasieren. Wirft mich etwas aus dem Zeitplan, aber es soll ja hübsch werden…

5 thoughts on “Flakes rollen ist garnicht so einfach…

  1. Den kannste jetzt bei der nächsten Kirmes neben die Autoscooter stellen…
    jetz noch ne Oberleitungs-Abnehmerstange dran, ein paar Blinkleuchte rundherum und dicke Prallleisten aus LKW-Reifen geschnitzt, dann isses perfekt.
    Boah ist das pornös…..

  2. Uups, das sieht auf dem Kotflügel etwas seltsam aus. Ich habe zwar selber noch nie Flakes lackiert, könnte mir aber vorstellen, dass es der gleiche Effekt ist, wie bei Spot Repairs in silber, d.h. der Glitter sammelt sich immer an der tiefsten Stelle.
    Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass es beim zweiten Durchlauf besser klappt, denn die gelungenen Stellen sehen pornös aus.
    Zum Vorschlag von Yellow-Thing: Solltest Du auf jeden Fall für ein Fotoshooting oder für die nächste Techno Classica drüber nachdenken 🙂

    Gruß Andreas

  3. Wow, man wird wirklich Eier brauchen, um mit diesem Auto im Ferrero-Rocher-Design rumzukurven.

    Und die Scalloops „verschwinden“ jetzt nicht fast, sondern wirken „dezent“.
    Freue mich auf bessere Bilder bei Tageslicht.

  4. der haken ist nur, scalloops und dezent – das passt nicht wirklich zusammen.
    du hast doch nen kompressor, hast du mal drüber nachgedacht mit ner 15 euro-pistole den kram zu lackieren? wir haben das neulich aus jux mal ausprobiert und das ergebnis ist sehr gut geworden (hammerite rot mit 10% verdünnung auf tachoblende vom taiwanroller). das ist mit etwas gegenlicht einfacher als gedacht und wirklich keine große sauerei.
    weiß nur nicht, ob die flakes durchpassen, schätze aber schon. ansonsten im ganzen schon echt lecker!
    scheiß recaptcha!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.