Mal n bissi im Innenraum rumgebraten

Im Innenraum hing das „angeschossene“ Gestell des Bodens des Sargraums unmotiviert in der Gegend rum. Ein Gestaltungsanlaß.

Gestell Boden Sargraum Leichenwagen Rappold

Ich mußte die Fläche hinterm Fahrersitz verkürzen, damit ich mit dem Sitz weiter nach hinten komme, gleichzeitig sollte der Boden etwas aushalten. Also habe ich ein Winkeleisen und zwei Vierkantrohre weiter hinten eingeschweißt, um das Ganze abzustützen.

Gestell Boden Sargraum Leichenwagen Rappold

Gestell Boden Sargraum Leichenwagen Rappold

Ich habe angefangen, alles noch zu verflexen, was ich rausgeschnitten habe, aber irgendwann gingen mir dann doch die Böcke aus, hockend im Innenraum in den Funken zu turnen.

Ich habe lieber den Kühlergrill fest montiert, der hing erst an 2 Schrauben. Die Schrauben sitzen in der vorderen Verstärkung der Haube – ein Gefummel, vor allem weil die Dichtung zwischen Grill und Haube nicht mehr die beste ist. Aber ich bin ja kein Neuteilejunkie.
Den Stern habe ich auch festgeklemmt und auch der Totenschädel ist jetzt mit Sikaflex fest.

Mercedes Kühlergrill mit Totenschädel

Die zweite Heckleuchte habe ich montiert. ich habe die Leuchte von hinten etwas mit dem Heißluftgebläse erwärmt, nicht stark. Damit ging das Glas ab. Auf die hintere Stoßstange habe ich die Gummileiste aufgezogen, auch kein top Teil, vielleicht findet sich ma was Billiges bei eBay.
Die Stoßstange habe ich oben mal überpoliert. Da kommt ganz brauchbarer Chrom drunter vor. War ziemlich viel festgegangener Dreck drauf, geht aber ab.

Heck Mercedes /8 Rappold

Zum Abschluß gab?s noch etwas Decklack für die Unterbodenschweißung. Diesmal war die blaue Dose die am nähesten greifbare.

blauer Lack

Reparaturschweißung Unterboden Mercedes

Farbe is vollkommen Banane. Kommt Unterbodenschutz drüber.

5 thoughts on “Mal n bissi im Innenraum rumgebraten

  1. Moin KLE,

    schade, dass es bei dem Totenkopf geblieben ist.
    Aus meiner Sicht ist diese Idee bereits so oder so schon umgesetzt worden.

    Ich hätte gedacht, dass Dir dort eine zur Zeit einigartige Idee kommt.
    (Eine, auf die nicht jeder kommt!)

    Ebenso schon gesehen ein einfacher alter Standard Wasserhahn, Gummiendchen, Kreuz,sowie Schaltknüpel mit Totenkopf, Billiardkugel oder Wudupuppenkopf.

    Bin mal auf den Innenraum gespannt, ob es dort fussel Inovationen geben wird.

    Gruß vom Nordlicht
    Gruß vom Nordlicht

  2. Ich bin echt beeindruckt, wie gut sich die Heckklappe einfügt – es wirkt wie aus einem Guss.

    Die Zweifarb-Lackierung unterstreicht gerade am Heck toll die Karosserieform.

  3. nette idee mit dem Schädel 🙂 ich hätte ein Kreuz genommen und es schräg abgesägt. Das ganze so drapiert das es aussieht als hätte man das Kreuz reingehackt:D

    aber sonst, hut ab.. weiter so !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.