Gestaltungsanlass

Ehrlich! Ich kann da nix für! Ich wollte jetzt am Prolo nix mehr großartig verändern. Ehrlich. Gut. Musik muss noch rein, ein Kotflügel gewechselt werden, ein Rostloch geschweißt, … Aber sonst.  Und dann kommt es – mal wieder – zu so einer Verknüpfung von „unglücklichen“ Umständen.

Im Fusselforum bot einer diverse Teile an. Unter anderem Winterreifen für den Polo 86C. Auf dem Prolo sind 2 gute und zwei relativ verschlissene aber noch zulässige Winterreifen. Da sich die Anzeige günstig anhörte, fragte ich mal pro forma nach dem Alter der Reifen und der Größe. Ich bekam erst einmal keine Antwort, da grätschte Mario (Forenname Schweineri) dazwischen. Er habe da ja einen Polo geschlachtet und da waren neuwertige Winterreifen drauf. Breiter als meine. Auf Alu. Könne er nix mit anfangen, die Größe passt auf keines seiner Autos. Verkürzen wir die Geschichte. Die Räder landeten in meinem Kofferraum.

 VW Polo Alufelgen Hockenheim 5,5j13

Reifen sind tatsächlich neuwertig und die Alus? Wenig Bordsteinschäden, aber ohne Anschleifen mit mattschwarz übergeblasen. Passt so gar nicht zum Design des Prolo und blättert zudem ab. Also habe ich die Räder vor dem Entladen erst einmal bei Marco vorbeigebracht, der mir die Reifen von dem vorderen Felgenhorn abgedrückt hat, damit ich damit vernünftig arbeiten kann.

 VW Polo Alufelgen Hockenheim 5,5j13

Letztendlich sollen die Felgen wieder ein Jägermeister Design bekommen. Bei den Radkappen, die ich derzeit drauf habe, störte tierisch der Volkswagenschriftzug beim Bekleben. Und auch die Kappen dieser Felgen, genannt „Hockenheim“, hatten auch einen Volkswagenschriftzug.

 Kappen Hockenheim Alufelgen

Betonung auf „hatten“. Während ich am Titan geschweißt habe, habe ich nebenbei die Kappen gespachtelt. Zunächst mit Glasfaserspachtel.

Kappen Hockenheim Alufelgen

Danach noch einen Hauch Feinspachtel und Grundierung. Siehe da: Die Kappen sind glatt.

 VW Polo Alufelgen Hockenheim 5,5j13

Demnächst muss ich noch die Felgen anschleifen und alles lackieren. Ich plane wieder eine Kombination in orange und schwarz. Aber anders als die Werkslackierung.

Die Papiere zu den Felgen/die Bereifung (165/65/13) sind bei Volkswagen angefordert. Da mein Prolo nur die 45PS Variante  ist, wird ich die wohl eintragen lassen müssen. Ich hoffe, ich muss die Kotflügelkanten nicht umlegen. Ja, richtig gelesen. Es kann sein, dass man beim Steilheck schon bei 165er Schlappen die Kanten legen muss….

3 thoughts on “Gestaltungsanlass

  1. Die Reifen waren in der Vergangenheit immer recht teuer (die Größe) Damals wurde deshalb immer 185/60R13 gefahren, was aber auf dem Steilheck nie ohne Kotflügel bearbeiten passte (hinten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.