Update

Ich bin momentan im Homeoffice „gefangen“, da dachte ich mir: Warum nimmst Du Dir nicht Arbeit am Prolo mit nach Hause? Der Fahrersitz ist eigentlich relativ durch. An der Lehne ging so langsam der Bezug auf. Hätte ich das noch länger so gelassen – da wären Drähte rausgekommen, an denen man mit den Klamotten hängen bleibt. Und schön ist das natürlich auch nicht.

Also habe ich das mit Polstergarn zugenäht. Aber wenn ich jetzt schon mal dran war – wieso die Sitze nicht aufhübschen passend zum Fahrzeug? Ursprünglich waren die Sitze einmal in einem Opel Kadett E. Das Design des Stoffes geht sogar einigermaßen in meinen Augen. Da gab es in den 90ern DEUTLICH schlimmere Stoffe bei vielen Herstellern.

Trotzdem, ich wollte ein Update. Also bin ich in ein Stoff Outlet Laden.

„Hallo! Ich suche einen orangenen Polsterstoff für Autositze.“

„So orange, wie Ihre Uniform?“

Ich kannte die Frau hinterm Tresen nicht, aber die Jägergarde kennt man eben inzwischen immer flächendeckender in der Stadt. Und der Prolo ist ja sozusagen der Mannschaftstransporter der Jägergarde.

So 100% begeistert war ich nicht vom Angebot, aber ich fand eine ganz gute Alternative.

Das Orange könnte etwas leuchtender sein, aber es ist orange, der Stoff ist schön fest, also belastbar. Und leicht gemustert ist doch besser bei Flecken, als ein unifarbiger Stoff.

Ich wollte damit nur die Mittelbahn der Sitze ersetzen, so wie ich es letzthin mit dem Fahrersitz im Pirat gemacht habe. Also legte ich los. Als Schmankerl kam noch ein Jägergarde Patch auf der Lehne.

Ist jetzt kein wahnwitzig schwerer Job, er hält eben ganz schön auf. Und perfekt muss es für mich nicht sein. Es sind alte Opel Hocker, die eben schon gelebt haben. Das Endergebnis taugt für mich voll.

Doof, dass ich den Beifahrersitz nicht gleich auch mitgenommen hatte. Der braucht ja jetzt die gleiche Kur.

5 thoughts on “Update

  1. Sehr schick. Erinnert ein bissl an die Westfalia-Sitze vom Bulli.

    Hast du alles mit der Hand genäht oder auch mit einer Maschine?

    Grüße
    Pit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.