Inkontinenzprobleme – schon in dem Alter?

Zu Entlüften des Wasserkreislaufes wollte ich den Motor mal laufen lassen. Sprang aber schlecht an – nanu? Ging doch bisher dermaßen easy, was is passiert? Wie auch immer – Tony und ich überlisteten den Bock, läuft rund nur was ist das? Da tropft Diesel daneben. Und zwar deutlich merkbar. Nein, nein, das gefällt mir nicht.

Der Saft fließt aus der Gegend um den Gashebel raus – und der ist auch locker.


(zum Ansehen des kleinen Beweisvideo Bild klicken)

Braucht kein Mensch. Also muß das noch abgedichtet werden. Ich habe jetzt ein Anfragemail an www.dieselsend.de geschickt, welche Teile ich brauche und was die kosten. Die sollen die Experten bei solchen Problemen sein. Klingt nach Aufwand das zu wechseln, hilft aber nix, so kann das natürlich nicht bleiben. Gut, daß es im Netz auch Anleitungen gibt, wenn auch für den T3.

Ich hab doch gar keine Probleme bestellt, die mich zurückwerfen…

3 thoughts on “Inkontinenzprobleme – schon in dem Alter?

  1. Moin KLE,

    ich hatte das gleiche Problem. Du brauchst eine neue Welle und eine neue Buchse. Beide schleifen sich ein. Das Ersetzen der Dichtringe alleine reicht nicht. Ich habe noch einen gedrehten Stößel, extra für diese Zwecke, um die Messingbuchse rauszudrücken. Schicke ich dir gerne bei Bedarf. Einfach eine große Nuss unterlegen und mit dem Stößel die Muffe unter einer großen Presse rausdrücken. Die Teile lagen damals bei ca. 35 Euro bei Bosch.
    Gruß Dietje

  2. Ich habe gerade die Anleitung durchgelesen. Man kann mit einem großen Schraubendreher den Hebel der Vollastschraube bei der Deckelmontage reindrücken. Somit verstellt sich da auch nichts. Ich habe vorher mit einer alten ESP geübt. Falls du da Bedarf hast, ich habe noch zwei rumfliegen, die ich nicht mehr brauche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.