Umrangieren mit Hindernissen

Der Winter naht und der Bruder meiner Vermieterein will wieder seinen Wohnwagen in die Vorhalle schieben. Wie ich das hasse – nur da steht die Leiche. Was also tun? Nun, die Vermieterin erlaubte mir eine Umrangieraktion innerhalb der Vorhalle. Also haben Tony und ich uns drangemacht, das Schiff umzurangieren.

War alles nicht so einfach. Zunächstwaren die Bremsen fest, glücklicherweise springt der Bock an, auch wenn er keinen Leerlauf hat. Mit Motorkraft lösten die sich. a wir einen engen Radius lenken mußten, setzten wir das erste mal Rangierhilfen ein, die ich mir besorgt hatte.

Die Dinger sind klasse, ne gute Arbeitserleichterung. Kosten übrigens ein bisschen mehr als 50 Euro/Paar inkl. Versand. Hatten nur zwei entscheidende Nachteile:
Erstens war dann fahren mit Motorkraft nicht mehr drin (Hecktriebler)
Zweitens rollten die Rollen nicht über Kanten – und da gibts in der Vorhalle genug, da der Höhenunterschied zum Abgang in den Gewölbekeller mit Paletten realisiert ist.
Bedeutete des öfteren: Wagenheber, runter von den Rollies, mit Muskelkraft oder Motorkraft ein paar cm schieben/fahren, dann wieder Rollies drunter, … Was ein Geplacke. Aber letztendlich steht er jetzt so, wie er soll.

So bleibt er stehen, bis in der Werkstatt Platz zum dran schaffen ist. Alles eben zu seiner Zeit.

1 thought on “Umrangieren mit Hindernissen

  1. Let`s play Black Jacks—ich hab auch die Dinger–bin aber nicht so begeistert.Bei einem T2 habe die–trotz glatten Untergrunds–sich ziemlich verbogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.