Kistenkrieg im Teilelager

Gleich vorneweg: Es ist noch lange nicht abgeschlossen, aber ich bin doch weit gekommen. In meinem Teilelager sah es während der Arbeit gestern so aus:

Ich hatte viel zu viele Kisten, die nur halb voll waren, oder in denen ich Scheiß aufgehoben habe, den kein Mensch braucht oder zu schlecht ist, daß man ihn eh nie wieder verwendet. Fundus hin oder her, irgendwann isses zuviel.
Also Kisten zusammensortiert und die überschüssigen Kisten entsorgt – und das waren nicht wenige!

Auch kam nicht schlecht Müll zusammen.

Wie schon geschrieben, ich bin noch LANGE nicht durch, aber die eine Ecke des Lagers sieht schon ganz anständig aus.

Da ist jetzt schon der Großteil der Kleinteile aus der aktuellen Schlachtung mit dabei, Teile von früheren Schlachtungen beisortiert. Aber ich hab noch nicht alle Kisten in dem Regal aussortiert. Und ich habe 3 Regalreihen. das Wandregal, den Sitzstapel, die Schränke…

Apropos Sitzstapel: Auch da habe ich aussortiert. Hatte 2 Sitze vom B-Kadett liegen. Fahrersitz zerfetzt, Beifahrersitz noch mit gutem Stoff. Die habe ich im Kofferraum von Florian entsorgt, den Beifahrersitz komplett (Stoff entspricht der Ausstattung seines B-Kadett), vom Fahrersitz nur die Konsole. Er will das als Basis für nen Sportsitzkonsole nutzen. Gerne – er freut sich, ich habe ein wenig Platz mehr und kleine Geschenke erhalten die Freundschaft…

2 thoughts on “Kistenkrieg im Teilelager

  1. Gut das ich dieses WE in Belgien auf nem Treffen unterwegs bin . . . nachdem meien Madam diesen Eintrag hier gesehen hat, hätte sich mich glatt zum Halle aufräuem eingeteilt . . . wäre ja auch dringend mal wieder nötig . . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.