Kotflügelverbreiterungmarathon, 3. Akt

Bevor ich mit den Verbreiterungen weitergemacht habe, habe ich den 5ender in die Vorhölle geschoben, um zu sehen, ob das ein Gesicht hat. Hat es.

Kotflügelverbreiterungen Urpassat

Gut, dann konnte ich mich an der ersten hinteren Verbreiterung versuchen. Also erst einmal die Position mit Schrauben fixiert und dann den Rand für die Sicke beschnitten.

Verbreiterungen Laminieren

Dann wußte ich, wie viel hinten über war und ab den Bart!

Verbreiterungen Laminieren

Dann eben wieder das gleiche Spiel, wie ich es schon mal durchgezogen habe. Abgeschnittene Fetzen festgeschraubt über Aufkleberpapier.

Verbreiterungen Laminieren

Hinten mußte ich temporär mit Pappe unterfüttern, da war der Spalt einfach zu groß.

Verbreiterungen Laminieren

Und dann wieder druff mit dem Glasfaserspachtel.

Verbreiterungen Laminieren

Diesmal brauchte ich 2 Schichten, bis ich mich traute das abzunehmen. Deckel aus Pappe geschnitten, mit Kreppband reingeklebt und Deckel zugespachtelt.

Verbreiterungen Laminieren

Ich muß an manchen Stellen noch ein wenig auftragen, aber ich hatte die Spachteldose aufgebraucht. Der Abend endete nach grobem Verschleifen mit einer erneuten Anprobe. Sieht doch ganz gut aus…

Verbreiterungen Laminieren

…im Gegensatz zu vorher.

Verbreiterungen Laminieren

Auch vorne paßt es.

Verbreiterungen Laminieren

Noch ein wenig Feinarbeit, dann bin ich zufrieden. Ab und an beneide ich die Junx, die z.B. an ollen Gölfen schrauben. Für die gibt?s ja alles. Obwohl: Wo is da die Challenge?

8 thoughts on “Kotflügelverbreiterungmarathon, 3. Akt

  1. Jetzt gehts weiter: Tetra-Paks sammeln, schön an den Schweller ankleben und mit Glasfaserspachtel einsauen. Wenn du jeden Abend 20 cm schaffst, hast du in ein paar Wochen deine passende DIY-Schwellerverbreiterung zum Schnäppchenpreis fertig… Und nicht vergessen, die K-Nummer mit einzuspachteln 😛

  2. @Kai
    Das dachte ich mir auch nach Betrachtung der Bilder – könnte die Kameraperspektive sein. Wenn nicht, wirds nachkorrigiert

    @Capt’n ReCaptcha
    Schweller passen nicht ins Konzept…

  3. Ich bin auch für Gummispritzlappen…. Hätte nie gedacht das KLE zum GFKler wird.. und das Beste ist das das ein vernünftigen Eindruck macht. Vielleicht würde es Sinn machen bei den Radläufen von innen Glasfasermatten einzulaminieren die die Vibrationen auf eine größere Fläche verteilen…. Nicht das Du Dir da ne Menge Arbeit machst und nach 2 Schlaglöchern hängen die Teile nur noch rudimentär an er Karosserie….

  4. ganz einfach, die herausforderung ist, coole dinge zu machen die man so NICHT kaufen kann!
    mal davon abgesehen, dass die aussage zumindest für den 2er schon lange nicht mehr gilt, vor allem wenns um originalteile geht.
    oder es wollen so viele leute die teile haben, dass mondpreise als normal angesehen werden – dann kann die challenge sein, die sonst teuren sachen im diy-verfahren herzustellen.

  5. Der 5ender und der TDH sind die schoensten Fahrzeuge im Fuhrpark. Hoffentlich entfremdet sich der 5ender nicht soweit das ich ihn nicht mehr als 5ender erkenne. Aber wenn es so sein soll :-). Die Verbreiterungen stehen dem Fahrzeug sehr gut.

  6. Wenn 5Ender, dann auch richtig in Richtung Rally, also mit roten Spritzlappen. Dann muß der Bock allerdings auch hoch und Stollenreifen kriegen. Außer man ist immer auf der Straßenetappe unterwegs! 😉
    KLE: Ich hab hier noch Potenzplanken vom Golf3, allerdgs nicht in Faserkram, sondern in ?ABS oder so. Interesse? also sowas in der Art
    http://www.preiswert-tunen.de/images/products/info/vw-golf-3-iii-seitenschweller-schweller-m-line-2.jpg
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.