Manchmal erwischt es einen eiskalt…

Ich hab ne neue Schutzgasbuddel geholt und damit ging?s hoch motiviert ans Werk. Erst einmal habe ich die Seite der Heckklappe fertig gestellt, die ich angefangen hatte.

Dann von Grund aus angefangen mit der anderen Seite. Erst einmal unten den Rahmen besser verbunden.

Und dann beigefüttert geklopft, Blech geschnitten, eingeschweißt.

Auf der Seite isses nicht ganz so gut geworden, wie auf der anderen Seite, da brauche ich etwas mehr Spachtel. Naja, kann ich mit leben. Is eben jetzt so. Als nächstes kommt noch der untere Rahmen, den ich ja mit einem L-Profil mache. Vorher werde ich wohl noch etwas faules Blech ersetzen vom unteren Rand – da steckt der Pilz schon zu tief drin. Ich will das in 2 Jahren nicht nochmal alles machen.

Aber nun dachte ich mir, jetzt testen wir erst einmal die Scheibe, wie die denn paßt, ob ich gut gearbeitet hab. Also eingesetzt.

Sieht auf den ersten Blick gut aus. Ist es aber leider nicht.

Hand aufs Herz: Wer von Euch war, genau, wie ich, der Meinung, daß die Passat Heckscheibe unten 100% grad ist. Das ist doch ein durch und durch gerades Auto. Das ist doch ne Gerade Kante da an der Heckklappe. Schaut Euch die Heckklappe meines Ex-Pornstylers an – gerade unten, oder?

Nein, ist sie nicht! Diese Drecksscheibe macht unten einen kleinen Bogen! Schaut Euch das ohne Dichtung an!

Etwas näher dran zeigt?s besser:

Deshalb ging die Dichtung bei der Probemontage auch nicht rein. In der Mitte war es zu knapp.

Also zurück zum Ausgangspunkt: Ich habe eine Heckklappe und ich habe eine Heckscheibe. Aber beides paßt nicht zusammen. So eine Scheiße.

Ich muß in mich gehen. Scheibe fertigen lassen oder Heckklappe weiter ändern. Ich bin mir nicht 100% sicher, ob die Änderung die Linie zerstören würde. Wie ich diese Situationen hasse…

23 thoughts on “Manchmal erwischt es einen eiskalt…

  1. Hey KLE! Machs doch wirklich so wie ich es schonmal vorgeschlagen hab. Nimm die Originalscheibe und lass sie nun auf das Maß der jetztigen öffnung schneiden. So,dass es mit Gummi passt. So teuer kann das doch nicht sein! Oder selber schneiden! Die Erika aufgestellt,feines Sägeblatt druff und ab dafür! Das geht mit Plexiglas.
    Dann hast Du auch keine hässlichen Heizdrähte inner Scheibe.
    LG,
    Mietz

  2. Hm, oder is vielleicht die Heckklappe so geformt, daß die unteren Ecken etwas nach unten verlaufen?
    Nach ner leichten Änderung sollte man etwas auch mit der Dichtung kaschieren können. Aber andrerseits sitzt die Scheibe evtl. schon so unter zu viel Spannung und platzt dann irgendwann beim Schließen der Klappe?
    Vielleicht wärs dann wirklich nich so schlecht, die vorhandene Plexi-Scheibe in den Passt-Rahmen einzupassen?!
    Passat-Scheibe als Schablone drauf, in der Mitte etwas weniger, an den Ecken etwas mehr, evtl. passt dann sogar die Passat-Dichtung (oder eine für Chrom-Keder, wenn dies keine is)?!

  3. Plexiglas ist nicht zu teuer. Ich hage auch noch irgendwo im Keller was rumstehen, kann nur nix zum Zustand sagen. Für die Nullserie langt es aber allemal. Plexiglas schneidet man mit der (in der Geschwindigkeit) einstellbaren Stichsäge recht zügig.

  4. blöde Frage: kann nicht ein Glaser unten an der Scheibe etwas wegschleifen, so dass sie gerade wird? Alternativ etwas am Scheibenrahmen wegnehmen, so dass er rund wird? An der Karosse sehen wird man das hinterher kaum, am Passat sieht man es ja auch nicht.

  5. Was habe ich über die originale Scheibe geschrieben? Die war spröde geworden und ist einfach gerissen. Setze ich nun die Stichsäge an die andere, gleichaltrige Scheibe an, gebe ich Euch Brief und Siegel: Die reißt, platzt oder irgendwas in der Richtung. WENN ich Prexiglas nehmen sollte, dann neues. Aber auch eues Plexiglas hat keinen Stempel und die Graukittel zu überzeugen „Da war aber Plexiglas drin“ is schwierig. Zudem zerkratzt Plexiglas sehr leicht.
    Also WENN einen neue Scheibe DANN vom Autoglaser machen lassen aus Verbundglas oder zumindestens Macrolon.

    Die Passatscheibe einzukürzen wird wohl auch schwierig, das is Krümelglas, einmal verkehrt verkantet und das Ding zerfällt in 1000 Scherben – Verbundglas könnte man schneiden.

    Nach einer Nacht drüber schlafen bin ich derzeit bei Heckklappe weiter ändern. Dann paßt die Dichtung (suche immer noch eine mit Chrom, is schwieriger, als gedacht). Ich muß mir nur ausdenken, wie ich das mache, um den perfekten Bogen zu bekommen. Und ich muß sehen, daß das Schloß in der Mitte der Klappe innen genug Luft nach oben hat, daß ich da vorbeikomme.

    @Käfertönni
    Wie? Bei Dir war die Scheibe auch zu groß und dann hast Du ne breitere Dichtung genommen? Macht das nur in meinem Kopf keinen Sinn?

  6. was kostet es denn wenn ein autoglaser für die jetzige situation eine (relativ simple gerade) scheibe fertigt ? würde ich machen, wenn nicht zu teuer. nachteil wäre nur, daß du wieder eine auf maß bräuchtest falls die mal kaputtgeht.

  7. Neupreis der Scheibe inkl. Zuschnitt laut Telefonauskunft:

    Verbundglas ca. 120 Euro
    Macrolon ca 60 Euro

    …waren aber immer die erste Telefonnummer, die Auskunft gegeben haben.

  8. Lauth und Sooth Autoglas GMBH
    Mainzer Landstrasse 262
    069-730016 & 733010
    Stichwort Käfer Buggy Club Groß Gerau… aber wahrscheinlich biste ja wieder zu faul den Arsch aus Mainz zu bewegen, nach Frankfurt kriegt man dich ja so gut wie nich,is fastn Drama ;-))

  9. Hmm, ich hielt die Passat-Scheibe auch für gerade. Blöd… Ich persönlich bin auch fürs anpassen der Heckklappe, wenn fest steht, dass das Schloss noch genug „Fleich“ übrig hat.
    Als ich mal für die Frontscheibe eines meiner Exoten eine neue Dichtung gesucht habe, bin ich beim „Haus der Dichtungen, Doll“ (http://www.doll-dicht.de/ovs/) fündig geworden. Ich hab denen einen Scan einer Zeichnung gemailt und ein Mitarbeiter hat mir noch am selben Tag zurück geschrieben, dass sie mir einen Stapel veschiedener Probestücke zuschicken würden. Waren glaube ich knapp 10 verschiedene Dichtungen, mit denen ich experimentieren konnte. Eine passte dann haargenau. Kann ich echt empfehlen den Laden. Sind sehr nett. Vielleicht haben die ja auch was passendes mit Chromleisten (Vielleicht aus dem Yacht-Sektor?).

  10. verstehe ich das richtig, für ne passende Scheibe für
    die Leiche hättest du 60-120 ? ausgeben müssen ? Wärs das nicht wert gewesen ? Oder ist der Preis für ne nicht gewölbte Scheibe, die da jetzt reinpassen würde ? Und wenn du den kompletten Scheibenrahmen vom 32B da reingemacht hättest ?

  11. Der Preis is für eine nicht gewölbte Scheibe – eine gewölbte hätte ca. 700,- Euro gekostet – wenn die Klappe dafür gereicht hätte, eine Form zu machen. Das hätte ich dann vor Ort beim Produzenten klären müssen. Wenn ich eine Scheibe in der Originalform für das Geld hätte bekommen können, hätte ich die machen lassen. Keine Frage.

    Zudem hätte ich auch noch eine neue Dichtung für die alte Scheibe gebraucht, die ausgebauten Teile können maximal als Muster dienen.

    Den kompletten Rahmen konnte ich aus dem 32B nicht einsetzen aus 2 Gründen:

    1) Die Mercedes Heckklappe knickt direkt unter der Scheibe ab, die Passatklappe geht noch etwas weiter grade, bevor die abknickt. Klar hätte man den Rahmen höher einschweißen können, aber das hätte die Fahrzeuglinie komplett versaut.

    2) der untere Teil des Scheibenrahmens meiner 32B Klappe war komplett durchgefault, wie 90% aller Passat Heckklappen.

  12. na also, dann bist Du doch selbst bei einer angefertigten Scheibe mit dem jetzigen Rahmen schon 580.- – 640.- ? besser dran. Ich würde, falls es für eine Änderung der Heckklappe nicht eine ganz einfache Lösung gibt, den Rahmen flugs so lassen und eine Scheibe anfertigen lassen.

  13. @KLE
    Hab?ich das falsch verstanden? Dir fehlt doch an den äußeren Ecken Scheibe, oder? Also zu klein?
    In den Mitte wo Du zuviel hast wird es doch für Dich Blechkünstler kein Problem sein da etwas vom Rahmen weg zu nehmen!??

  14. … also jetzt mal ganz ehrlich und ohne noch 17 mal rumschweißen an der Heckklappe, etc.
    oben und seitlich sieht das doch prima aus!!!
    setz das unten 2-3cm. höher an und laß dir ne Scheibe machen, da haste dann auch eine ohne die doofen Heizdrähte. ich hab noch nich erlebt das ne Heckscheibe kaputt gegangen is,die sollte ein Autoleben langen, es sei denn man gibt den Berufsschussel. Die originale Dichtung passt du dann an, das is kein Thema.

    Lauth und Sooth haben aber auch eine Schleifmaschine da, ruf doch mal an und frag ob es möglich ist die Passatscheibe abzuschleifen bis sie grad is????
    Ich muß ja gestehen,der Trend geht zur geschlossenen Heckklappe:-)))))))
    ich hätte ein komplettes Blech reingezimmert und mir ne schöne Behördenklappe gesucht*fg*…..

  15. @Monsterbacke

    Ich muß eh noch an der Heckklappe schweißen, unten ist noch keine Aufnahme für die Dichtung.

    Lauth und Sooth:
    – Passatscheibe läßt sich nicht schleifen, zerbröselt
    – Heckscheibe Verbundglas ca. 110 Euro.
    – Verbundglas evtl. nicht TÜV zulässig für Heckscheibe (war mir auch neu)
    – Da Heckklappe flexibel gefahr von Bruch bei Verbundglas sehr groß

  16. o.k, das is doch mal ne Aussage von nem Fachmann:-))
    wetten er nimmt die keine 100? ab? Ich weiß wie:-))

    die Jungs machen aber auch Makrolon nach Vorgabe!!! Und die kricht nen Stempel, was wär denn damit??

    das mit der Zulässigkeit hinten war mir auch neu, Seitenscheiben wußte ich, aber hinten? Wo wäre da die Notwendigkeit der Rettung von Personen im Kofferraum ? Und ner Leiche dürfts auch eher egal sein, dood is dood ;-))

  17. Moin! Es wäre auch möglich mit der richtigen Maschienen bis zu 3mm von der Scheibe ab zu schleifen! Is natürlich eine gewisse Bruchgefahr bei ESG aber es geht oder du machst ein Holzmodell gibst es einem Glaser deines vertrauens und lässt dir ne ESG anfertigen is ja nur 5mm ESG mit 4 rundecken und 2 Modellkanten so teuer is das nich! man könnte natürlich auch ne einfache Float selber nach dem Modell schneiden und sie bei nem Glaser abgeben damit er sie zum Brennen gibt aber dann müssen alle Kanten gesäumt werden!

  18. Ich schreibs jetzt nochma:
    Geh zu nem Landmaschinenbetrieb, also irgendson Laden der mit Trecker macht. Die müssen auch die Kunststoffscheiben bei den alten Böcken ersetzen und haben häufig den entsprechenden Stempel da. Gegen Kleines für die Kaffeekasse sollte das doch kein Problem darstellen dir in eine mitgebrachte Scheibe mal kurz den Stempel reinzudrücken.

    Und wenn die Scheibe verkratzt ist nimmt man eben die nächste. Kost doch nicht wirklich was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.