Monsterbackes Gastauftritt bei DMAX Schrauber Showdown

Gestern war auf DMAX die Sendung „Schrauber Showdown“ zu sehen. Folge 2: 2 New Beetle wurden umgebaut. Für die, die den Hintergrund der Sendung nicht kennen: 2 Teams bekommen nahezu identische Autos hingestellt und müssen innerhalb von 7 Tagen und einem Budget von 10.000 Euro ein Showcar draus bauen. Die fertigen Fahrzeuge waren bei der Motorshow Essen ausgestellt und das Publikum kann abstimmen, welche Karre besser gefällt und der Sieger darf die Karre behalten.
Bei der zweiten Episode war auch Fusseltuning Kollege Monsterbacke mit am Start. Er hat die Sitze des einen New Beetle bezogen.

Über die Qualität von Sendungsformat und die herausgekommenen Fahrzeuge kann man (auch hier in den Kommentaren) streiten. Es ist eben Fernsehunterhaltung…

Wer die Sendung verpaßt hat, die Wiederholung ist am Mittwoch den 04.02.2009 um 22.05 Uhr auf DMAX.

9 thoughts on “Monsterbackes Gastauftritt bei DMAX Schrauber Showdown

  1. Ja ich muß sagen das ich enttäuscht war. Das Kamerateam hat etwa 26 Std. Bandmaterial nach Hause getragen, viele interessanten Details und lustiges Material. Ob es nun am Cutter oder am Chefredakteur lag wird wohl ein Geheimniss bleiben, aber so war das leider nix! Man kann noch nicht mal im Ansatz erahnen, wie aufwändig und umfangreich die beiden Umbauten wirklich sind. Gerade bei unserem Beetle ist das sehr schade, denn es wirkt als könne man mal eben schnell so was bewerkstelligen. Ich hatte zwar schon im Vorfeld mit soetwas in der Art gerechnet, aber das es so schwach wird… Schade!
    Wenn Ihr euch für den wirklichen Umbau interessiert, dann schaut doch mal auf meiner Seite vorbei. Würde mich über Feedback freuen. Den Umbaubericht findet ihr unter http://www.garage-streetworx.de/pages/news.php

  2. @kai
    Irgendwie habe ich das Gefühl, die haben das nach dem Ausgang der Abstimmung ein bissi so zusammengeschnitten, daß rauskommt, daß ihr eigentlich euch nur gegenseitig angenervt habt. Denke nicht, daß das die ganze Zeit so war. Die anderen wurden dargestellt, als ob die nix aus der Ruhe bringen kann und auch das halte ich für unrealistisch. Hättet Ihr gewonnen, wäre auch der Bericht anders ausgefallen.

    Es is eben Fernsehen. Einzelschicksale gehen denen am Arsch vorbei.

    Mit mehr Zeit hätte Euer Beetle den anderen wahrscheinlich alt aussehen lassen. Was ich schade fand, war das Finish der Kotflügel. Gut, wir hätten die gerollt und uns wär das am Arsch vorbeigegangen, aber für so ne Show müssen die Bling Bling glänzen und für die Feinarbeit fehlte wahrscheinlich die Zeit. Sind ja nicht die einfachsten Formen, die hier geglättet werden mußten. Und die Türverkleidungen waren eben noch schwarz – denke, die zwei Punkte haben Euch den Sieg gekostet. Aufwändiger war Euer Umbau allemal. Und daß nicht einmal erwähnt wurde, daß da andere Scheinwerfer drin waren (Mini?), fand ich schwach.

    Wir Fusseltuner waren ja auch schon in diversen Berichten und auch da wurde viel so zusammengeschnitten, wie das denen gepaßt hat. Ich sag nur 2 Drehtage für 5 Minuten Bericht.

    Man darf schon froh sein, daß man nicht als komplette Idioten dargestellt wird…

  3. @kle
    mit dem Finish liegts Du absolut richtig! Die Größe unseres Umbaus hätte auch locker für 3 Wochen geschickt. Überschätzt? Vielleicht… aber lieber so, als einfach nur Türgriffe entfernen, umlackieren und tieferlegen. Dann wären wir nach 4 Tagen fertig gewesen *g* Das wir nicht gewonnen haben stört uns eigentlich nicht, denn das war von Angfang an nie unser Ziel. (Natürlich hätten wir gerne das Auto gehabt)
    Aber das eben Sachen wie andere Scheinwerfer (ja, Mini) oder ein Digital Tacho komplett unterschlagen werden ist einfach schade. Der Bericht enthält mehr Interviews als das man Leute beim schrauben sieht. In der Schule hätte man das „Thema verfehlt“ genannt. Setzten, Sechs
    Aber wie Du ja sagtest, wenigstens haben die uns nicht wie die letzten Voll-Spaten dargestellt…

  4. Den ganzen Checker-Mist hätte man weglassen können, zum Posen hat der seine eigene Show. In den US-Original-Shows sind auch nicht solche Schwätzer die Hosts.
    Und wozu das Treffen in Magdeburg? Sowas hätte man nicht woanders drehen können?
    Was is denn jetz mit Eurem Beetle geworden, wer hat den bekommen? Ein Ebay-Mitglied? 😉

  5. @Kai,
    leider wart ihr etwas „beratungsresistent“
    Ich hatte von Anfang an angeboten mich mit euch hinzusetzen und das ganze mal durchzugehen, wir kannten die Fersehsceenerie schon ganz gut, wurde leider nicht angenommen…. ich wollte euch helfen das Kunstleder aufzuziehen, ich hätte es mit Sprühkleber gemacht, wollte es euch zeigen, wurde nicht drauf eingegangen…. wohlwissend das bei den anderen auch mit Tricks gearbeitet wurde, hatte ich euch angeboten, die Trittbretter schnell noch neu zu überziehen und die Türverkleidungen zu machen….. ich hatte mir das Wochenende freigehalten, es hat sich niemand gemeldet, ebenso wie mit der Fahrt nach Essen…. eigentlich hab ich bis heut nix mehr von euch zu dem Thema gehört….. ihr wart alle etwas verspannt…… is aber auch egal, das war alleine eure Sache, aber das Hilfeangebot war mehrfach da ! Nun wisst ihr auch wie solche Sachen laufen und das die handwerkliche Arbeit weit hinter dem visuellem Erscheinungsbild liegt… kurzum, du kannst dir den Arsch abrackern, das breite Publikum hat keine Objektivität solchen Arbeiten gegenüber…

    Gruß Monsterbacke
    hakts ab unter „dabeisein ist alles. „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.