18 thoughts on “Ohne Worte…

  1. Ja nee, is klar, mit der richtigen „Schmierung“ ist in good old Germany alles möglich, glücklicherweise wurde die Blindniete um 1950 erfunden und deshalb Gratulation zum „historischen“ Fahrzeug.

  2. Na Glückwunsch zur gelungenen Photoshop-Operation! 😉

    Aber mal nebenbei: Könnte schwören, mir kam gestern ein weißer Benz W123 mit H-Kennzeichen entgegen, ABER: Das Schild war ein Altes, also ohne das blaue Euro-Feld und mit der alten Schrift?! WI-W123H, wenn ich mich nicht irre. Is der evtl. bekannt? Hatte da wohl jemand Beziehungen zu Schildermacher und Zulassungsstelle? Oder hab ich mich nur verguckt?

  3. Wirklich kein Witz ??

    Ermessensspielraum pricht aber nicht gerade für ein sauberes und nachvollziehbares Regelwerk, wenn der eine Prüfer das rundweg ablehnen, der andere aber locker genehmigen kann.

    Egal, der Bock ist jetzt Weltkulturerbe.

  4. congrats!

    …das muß man natürlich verstehen: jetzt, wo der grill neu gestrichen ist, ist der „allgemeine erhaltungszustand“ natürlich viiiel besser…, da klappt das dann sofort! 😉

    [und: …heißt es nicht DER BLINDNIET, monsieur gelee?^^]

  5. Nett, gratuliere… hätte nicht gedacht das er so durch geht, vor allem wegen den erst relativ frischen Eintragungen, geänderte Front usw. – gabs dazu keine Diskussionen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.