Schon wieder ein Passat Pickup!

Ich bin nicht sicher, ob ich schon mal einen live gesehen habe, aber es gibt doch einige Passat 32B Pickup in Deutschland. Gerade aktuell steht wieder einer bei eBay.

Zumindestens auf den Bildern sieht er recht sauber gemacht aus. Er hat kein Heckfenster und der Erbauer war so schlau, hinter der Tür noch ein wenig Fahrgastraum zu lassen – sonst kann solch einen Umbau nur ein Zwerg fahren – zumindestens von meiner Perspektive aus betrachtet 😉

Der Wagen ist wohl ein Eigenbau – an den Schweißnähten kommt teilweise der Lack hoch. Das ist immer das Risiko, wenn man so etwas baut. Die Motorisierung ist wohl ein 1,6l Benziner mit 75 PS – er hat 55PS geschrieben – das werden die kW sein…

Ist übrigens als LKW zugelassen und hat RestTÜV und ein paar Technikmacken. Aber die Brocken für den Motor bekommt man ja hinterhergeworfen – wer verbaut heutzutage schon einen 1,6l Motor ohne Kat? Bei LKW Zulassung ist das Wurst, da geht die Besteuerung nach Gewicht.

Bin mal gespannt, für wieviel Geld der Wagen weggeht.

Mir sieht er zu neu aus mit den großen Plastikstoßstangen und wahrscheinlich bin ich trotz Fahrgastraumerweiterung zu groß für den Bock, aber ich hab schon so manch schlechtere Basis für ne richtig coole Karre gesehen…

9 thoughts on “Schon wieder ein Passat Pickup!

  1. Mir gefällt er auch richtig gut!
    In schwarz so wie so.

    Allerdings würde mich interessieren, was die Erbauer als Heckklappe vorgesehen haben. Ne richtige Klappe schein es ja nicht zu geben. Entweder was zum reinstecken oder das Netz, was man beim Caddy manchmal zu sehen ist.

    N Pickup ist auf jeden Fall vorgemerkt. 🙂

  2. das mit der *heck* klappe würde mich auch mal interessieren…..

    da fällt doch jeder kasten bier raus :)))))

    ps: hab ich mich hier schon über die farbwahl beschwert=???? ich will wieder orange!!!

  3. He mann, das gibs ja nich!! schon wieder einer!!! aber auch nicht schlecht !RESPEKT!

    Ja wir von Ramba haben gerade bisl stress mit anderen Autos, daher muss der Pickup bisl warten!

    gruß axel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.