Sonntagsallerlei…

Eigentlich habe ich sonntags „schrauberfrei“, aber ab und an muß man Ausnahmen machen. Grund der Ausnahme: Heute wollen Thomas und ich die AHK an der Leiche montieren und ich hatte noch Teile davon in der Werkstatt liegen, weil die Farbe noch nicht trocken war. Also mußte ich mal rausfahren. Das hintere Teil bekam auch sein Typenschild wieder und die Steckdose.

AHK

Werkzeug, Schrauben etc. eingepackt, war schnell fertig – aber nun war ich schonmal da, da konnte man ja noch so n bissi was erledigen. Da war die Lampe in der Werkstatttoilette. Die ärgert mich jetzt schon länger. Da hatte ich unterm VW Zeichen ursprünglich eine runde Leuchtstoffröhre.

Deckenleuchte VW Zeichen

Die machte es nicht mehr, neue Röhre geholt, ging auch nicht, neuer Starter, immer noch nicht. Was ne Scheiße. Arschlecken, dann eben ne konventionelle Birne. Hatte ne Fassung mit Metallhaltebügel. N Blech genommen zur Wärmeverteilung, Mutter als Abstand draufgebraten und daran den Bügel und das Konstrukt an die Decke geschraubt.

Deckenleuchte VW Zeichen

Abdeckung wieder drüber und gut.

Deckenleuchte VW Zeichen

Ist jetzt dunkler, als vorher, aber bei dem Licht trifft man die Schüssel trotzdem :.

Die bekam auch ein Update. Also nicht die Schüssel an sich, sondern der Spülkasten. Der entwickelte sich mit der Zeit immer weiter zur Improvisation. Gut, das System is an sich eine Improvisation. Die Werkstatthölle hat einen Kanalisatiosnsanschluß, aber keinen Frischwasseranschluß. Deshalb liegt ein Schlauch zum Garten meiner Vermieterin, mit dem ich einen Kessel 4x im Jahr fülle und von dem Kessel habe ich ne elektrische Pumpe zu Klo und Waschbecken. Der Schlauch zum Spülkasten war dicht, da tröpfelte es nur durch und dieser Schlauch war ein Gebastel die ich schon vorgefunden hatte – das gab?s nicht fertig im Baumarkt. Zudem war der Spülkasten nicht dicht, also lief das Wasser immer in die Schüssel, ohne daß man den Spülknopf drückte. Beim Praktiker gibt?s nen Standard Spülkasten für wirklich kleines Geld. Also gab?s nen neuen. Das Rohr, das dabei ist, reicht nicht bis aus dem Spülkasten – was denken die sich eigentlich dabei? Nun gut, dann eben ne neue Improvisation:

Spülkasten

Der Spülkasten füllt sich wieder zügig und ist auch wieder dicht. Mission erfüllt und ich muß nicht jedem Gast bei meinem Hallengrillen erklären, wie er mit dem Schlauch Wasser in den Kasten füllen muß.

Spülkasten

Und dann war da noch der 5ender. Bei der AHK Entrostungsaktion hatte ich die Schweißnähte im Radkasten mit Karosseriedichtmasse abgedichtet.

Radkasten Passat

Da kam gestern ne Lackschicht drüber.

Radkasten Passat

Wieso blau? Weils einfach scheißegal ist. Und die blaue Dose war schonmal offen und die hatte ich als erstes in der Hand. Da kommt eh noch UBS drüber. So is alles versiegelt und lackiert, jetzt kann das Dreiecksblech wieder drüber.

4 thoughts on “Sonntagsallerlei…

  1. Hi KLE,
    geil, ich hab den gleichen Kasten an der Wand. Aber bei dem Spülkasten musst drauf achten das der Drücker wieder vernünftig hoch kommt der bleibt gern hängen und dann läufts wieder durch 🙂

  2. Welch eine Duplizität der Ereignisse! Auch ich war zu der Zeit mit dem Spülkasten beschäftigt. Ebenfalls das Modell der klemmanfälligen Drucktaste…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.