(Vorläufig) fertig mit poppen…

Es stand wieder Poppen an. So langsam will ich endlich fertig werden mit den Popnieten.

Und so bohrte ich wieder Loch um Loch. Und wenn man so nah am Karren sitzt, dann sieht man auch, wo sich der Lack noch alles wölbt. Noch ne Roststelle, diesmal am Radlauf vorne am Kotflügel.

Dann mußte ich das eben auch noch blank schleifen, is man ja gewohnt inzwischen.

Auf dem Bild schon zu erkennen, auf die Fahrerseite habe ich das gleiche Lüftungsblech aus dem Bootsbereich drauf geschossen, wie auch auf der anderen Seite, aber diesmal habe ich es drunter schwarz lackiert, dann muß ich nicht zuviel faken später.

Und sonst habe ich natürlich auch noch ein paar Nieten reingeschossen und irgendwann war es soweit – das Grundpiercing ist fertig!

Jetzt kann ich dieses hausmeisterblau endgültig von der Außenhaut verbannen. Zeit wird?s…

10 thoughts on “(Vorläufig) fertig mit poppen…

  1. Bohrer habbich nicht runtergenudelt, aber einige abgebrochen, wenn knapp unterm Deckblech ein zweites kam. An den Stellen habe ich extra kurze Nieten eingesetzt. Dürften so um die 10 Bohrer des Formates 4,1mm gewesen sein. Hab gestern geschwitzt, hatte nur noch 2 Bohrer und einen davon habbich abgebrochen.

  2. Also KLE,dat soll jetzt nicht bös gemeint sien,aber in der ganzen Zeit die ich als Schreiner garabeitet hab (1996 – 2004,danach habbich gewechselt),hab ich nicht halb so viele Bohrer abgebrochen,wie Du an diesem auto. Hahahaha! Wie machst Du das blos? Und ich hab durchaus auch oft genug mit Metall arbeiten dürfen,oft dann auch VA Stahl. Ok,Bohrer sind bei VA oft Stumpf geworden,auch mal so 3,4 abgebrochen…aber sonst eigentlich nie. Darf ich Dir richtiges Bohren beibringen ;-P ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.