Aber nu ma weg mit dem Bock!

Heute hatte ich Termin. Der 73er sollte abgeholt werden vom Schrottler. Termin war 14 Uhr. Dankenderweise hatte sich der Ren? angeboten, beim rausrangieren zu helfen. Also kam er bei mir gegen 12 vorbei und wir warfen erst einmal noch einen Motor zum Entsorgen in meinen Kofferraum, der bei mir in der Garage rumstand. Dann ab in die Halle und mit Rangierwagenheber hin und hergeschunkelt, bis der Wagen im Tor stand. Dann beim Schrottmotor das Öl abgelassen und die Nockenwelle rausgeschraubt für Dekozwecke. Den dann auch noch in den Passat geworfen. Der Schrotti konnte kommen – kam aber nicht. Er rief an, einer seiner Mitarbeiter wäre krank, sie kommen nicht rum, deshalb können sie erst um 16 Uhr kommen. Kagge.

Also den Passat wieder reingeschoben und Alternativprogramm gefahren. Der 5ender mußte noch von der alten Halle in die Tiefgarage in Mainz umgeparkt werden – und wenn ich schon nen Helfer hatte… Also hingefahren und den Bock geholt. Die Fahrt ging mit eine Tanke – die Reifen hatten nicht mehr sooo viele Luft.

Bei der Auffahrt stand eine Polizeikontrolle. Schluck – das könnte Zeit kosten. Aber sie haben weder mich mit dem 5ender, noch Ren? mit meinem 32BQP rausgezogen. Klingt komisch – ist aber so 😉

Jetzt steht der 5ender auf dem neu angemieteten Tiefgaragenstellplatz. Dann drückte die Zeit. Also Rene zurück zu seinem Auto gebracht, bedankt und schnell wieder zurück zu den Passatfragmenten. Fünf vor vier war ich da. Beim 2. Termin war der Schrotti dann einigermasen pünktlich. Also den Bock rausgeschoben.

Auf der Straße mußten wir noch ein wenig rangieren, damit der Passat nicht in ein Tor eines Nachbarn knallt und dann weiter auf dem Rangierwagenheber auf den Abschleppwagen gerollt.

Und ab damit!

Wieder ein Kapitel geschlossen und man kann sich in der Halle wieder bewegen.

Share:

9 thoughts on “Aber nu ma weg mit dem Bock!

  1. ja ja, die Schrottis…. ich warte jetzt seit 5 oder 6 Wochen, das einer den mit Schrott gefüllten Carat holt…. mittlerweile sind drei Schrottis involviert, nix passiert. Also, wenn hier ein Schrotthändler aus dem Raum Stuttgart mitliest, ich hätte da ein Auto übrig. Dazu gibts noch drei Getriebe und einen Motor… :-))

  2. mann solls nicht glauben, wo die doch mittlerweile für die Tonne Schrott über 200 euro bekommen, das die sich noch so bitten lassen…das is immer die Hölle ich kenne auch nicht einen zuverlässigen Schrotti…
    viel Erfolg

  3. Moin,
    …stellt sich die Frage, ob an DEM Auto überhaupt noch Stahl vorhanden war, wahrscheinlich besteht der eigentliche Schrottwert aus dem Bleigehalt der orangen Lackierung (o;

  4. Bei uns streiten sich die Schrottis förmlich ums Altblech. Hab aber meine letzten beiden selbst entsorgt. Für nen kompletten Seat Marbella voll bis unters Dach mit Schrott gabs 48 Euro und fürn leeren Vectra 60 Euro…….. Ich bin ab sofort selbst entsorger. 🙂

    Gruß flash

  5. Tja plöt, jetzt wo ich es sehe fällt mir ein, daß ich evt. die Seitenteile noch hätte brauchen können, naja im Tankdeckel hats bei dem sicher auch nicht mehr gut ausgesehen.

    Hab bislang auch immer selbst entsorgt, oder in Happen in den Container geworfen, kommt bei mir ja erst im April wieder, wenn der 33er zersägt wird…

    Gruß Urs

  6. @michamatik
    Die C-Säulen Entlüftungsschlitze wollte einer haben, der so ein Auto aufbaut und bei ihm hat sich an der Stelle der Rost derbe eingenistet. Und diese Bleche gibt es wahrscheinlich nur bei mir 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.