Die Profischlachter waren da

Gestern kam Besuch von gvz und dvz, die hier ab und an auch Kommentare abgeben. Ich hatte Guido angeboten, ich mache ihm einen fairen Gesamtpreis, wenn er selbst kommt und alles selbst ausbaut aus dem Taunus. Und so kamen Vater und Sohn vorbei und gingen auch wirklich konsequent ans Werk.

Innenausstattung, Türen Hauben – alles ging raus. Der Taunus sieht jetzt richtig leer aus. Liegt wohl daran, daß er so gut wie leer ist.

Wie gesagt, ich habe ihm einen sehr fairen Preis gemacht. Hätte ich die Teile einzeln verkauft, hätte ich deutlich mehr bekommen. Aber: So hatte ich keine Arbeit, keinen Versandstreß, keine Platz zum Einlagern bis zum Verkauf verschwendet, ….

Ich habe mit parallel mal einen Bremssattel angesehen. Analyse: Ein Kolben flutscht, der andere fest. Es hat viel Überredungskraft gekostet, den Kolben frei zu bekommen, ging aber.

Alles beigeschliffen und wieder eingesetzt (auf einem neuen, sauberen alten Unterhemd). Leider ist dabei eine Staubmanschette eingerissen. Ergo: Ich brauch einen Überholsatz für die Bremssättel. Wenn, dann machen wir es richtig…

Die Bremsen hätte ich normal noch gar nicht angefangen – nur stockt das Projekt gerade bis Sonntag. Da kommt Kay, der Fahrzeugentwickler meines Vertrauens, um zu klären, wie die Vorderachse an den Framo kommt. Wenn wir das raushaben, gehts Hardcore weiter.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.