Dreiste Pedaldiebe vor der Werkstatthölle!

Die Situation ist derzeit die, daß ich immer, wenn ich in die Werkstatthölle, den Pirat rausfahren muß, damit ich die Sackratte reinfahren kann. Vorgestern Abend wollte ich nach der Schraubernacht den Pirat anlassen und wollte Gas geben, aber verdammte Hacke – wo ist das Gaspedal? Das war ganz rechts. Ich war mir vollkommen sicher. Da war aber nix zum Gegentreten im Fußraum.

Passat 32B Fahrer werden wissen was passiert ist. Jetzt mußte erst einmal der Bock in die Vorhölle. Schrauben – hatte ich keinen Bock zu. Als eine Schnur an den Gashebel gebunden.

Seilzugbetätigung

Die Motorhaube nicht einschnappen lassen, Fenster offengelassen und ich hatte eine schnelle Handgaslösung.

Seilzugbetätigung

Das Gaspedal ist natürlich nicht weg. Es liegt einfach auf dem Fahrzeugboden. Der Gaszug sitzt in einem Gummi und dieser Gummi gibt mit der Zeit den Geist auf. Ist der vermoddert, rutscht der Gaszug aus dem Pedal und das war’s dann. Das passiert so oft, daß ich das passende Ersatzteil als Reserve sogar als Neuteil im Fundus habe. Ich habe es schon einmal rausgesucht.

Gummibuchse

Das wird wohl das erste sein, was ich beim nächsten Einsatz einbauen werde. Denn mit Handgas fahren und nur einhändig kniffelig ein-/ausparken macht wirklich keine Laune.

Eigentlich gut, daß es direkt vor der Werkstatt passiert ist – ich hatte das beim 32BQP auch schon unterwegs und da ist das 1.000x ärgerlicher.

Share:

1 thought on “Dreiste Pedaldiebe vor der Werkstatthölle!

  1. Aja, der allseits beliebte Gaszug-Gummi….den gibt´s beim Scirocco auch und auch h ier ist der meist im Sack.

    Deswegen hab auch ich letens einen kleinen Vorrat angelegt. Meist hab ich sogar einen immer im Scirocco dabei…sicher ist sicher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.