Flieg Escort, flieg!

Am Samstag ist das Hallengrillen und der Schlachter steht immer noch rum. Zeit, den Rest auszubauen. Kabelbaum, Technik, Heckklappe, Tank, Hinterachse…

Die Innenausstattung hatte ich letzte Woche schon ausgebaut und für wirklich kleines Geld verkauft bekommen. Wurde tagsüber an meiner Wohnung abgeholt.

Ich habe der jungen Käuferin auch gleich noch die originale Rücksitzbank aufdrücken können und die Hutablage. Finanziell hat sich das nicht wirklich gelohnt. Aber ich sehe das so: Ich verschwende keinen Platz zum Einlagern, der Schrotti freut sich, dass er nicht zu viel nichtmetallische Materialien entsorgen muss und die Käuferin freut sich über ein Schnäppchen. Win-Win-Win-Situation.

Doof dass man schlecht an die Hinterachse drankam, weil die Verschraubungen teilweise auf der Scherenhebebühne bzw. auf Gummis zwischen Bühne und Karosserie auflagen. Ich habe mir pragmatisch beholfen, den Arsch einfach mit dem Motorkran hochgezogen.

Die Schrauben der Hinterachse haben sich mächtig gewehrt, aber die Achsteile sind deutlich besser erhalten, als die an meinem Escort. Der Tank ist gut, aber die Auspuffanlage mehrfach geschweißt und hat sichtbare Löcher, die leg ich mir nicht mehr in den Fundus.

Nur wie bekomme ich den von der Scherenhebebühne ohne Räder. Ich werde wohl mit Rangierwagenhebern und dem Kran arbeiten. Der Trockentest funktionierte mit einem vorne.

Sieht aus, als ob er fliegen würde 😉

So ein Schlachter ist immer Gelegenheit, den ganzen Metallschrott zu entsorgen. Die Sau wird gestopft – und das ist nicht einmal der Endstand.

Da kommt noch der kaputte Polomotor rein etc.

Ich bin inzwischen beim Aufräumen. Hab dieses Jahr sehr spät angefangen, zum Hallengrillen wird noch viel Restchaos herrschen – aber ganz ehrlich? Damit rechnet ja eigentlich jeder…

Share:

3 thoughts on “Flieg Escort, flieg!

  1. Moin KLE,

    Du solltest Dir vielleicht noch die beiden Radläufe großzügig ausschneiden, sofern die Substanz gut ist.
    Und nicht das Dach vergessen……..damit Du wieder Einscheißblech hast 😉

    Gruß vom Nordlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.