Werkstatthölle

 
Geschichten aus dem Werkstattalltag, "Hausschlachtungen", .. - alles was sonst noch so passiert in der Werkstatthölle und nichts mit einem laufenen Projektfahrzeug zu tun hat.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Löcher gestopftDie wundersamen Schraubenkisten... »

Das Loch unterschätzt...

13.08.10

Permalink 08:29:00, von KLE E-Mail

Das Loch unterschätzt...

Die Laune war gut, als ich gestern in die Werkstatthölle gefahren bin - kein Wunder, bei dem Anblick im Rückspiegel während der Fahrt.

Hotrod im Rückspiegel

Schön, wenn solche Autos nicht nur zu Treffen bewegt werden.

Vorab war ich im Baumarkt und habe eingekauft. Mein Ziel an dem Abend war ein großes Loch zu stopfen. Das ist im Boden des neuen Schrauberbereichs zwar nur am Rand, aber man stolpert so ungerne und der Rangierwagenheber stolpert da auch - die Kippenschachtel zeigt die Größe des Lochs.

Loch im Werkstattboden

Ich hab mich vorab im 1-2-do-Forum erkundigt, welches Material ich nehmen soll, damit das auch hält und eine Verbindung zum alten Boden eingeht. Mir wurde empfohlen, mit Haftvoranstrich vorzustreichen und dann nass in nass mit Zementmörtel aufzufüllen. Genau das hatte ich besorgt. Vorher mit dem Staubsauger ausgesaugt - jetzt sieht man das Schlamassel noch besser.

Beschädigung Betonboden

Da war wohl mal was im Boden eingelassen. Wie empfohlen mit Haftvoranstrich eingestrichen.

Haftvoranstrich

Und dann rein mit dem nach Vorschrift angerührten Zementmörtel und mit einem Brett glattgezogen. Obwohl ich Ziegelbrocken mit reingeworfen habe - ein 25kg Sack hat einfach nicht gereicht.

Mit Zementmörtel gefülltes Loch im Betonboden

Na dann hole ich eben noch nen Sack und fang nochmal an - ärgerlich, aber ich hab einfach das Loch unterschätzt...

4 Kommentare

Kommentar von: Kai [Besucher]
Nimm dieses Mal 2 Säcke mit. Ich erinnere mich an das letzte Fundament, dass ich gegossen habe. Da waren am Ende 1,2 Tonnen Zement verarbeitet und geschätzt hatte ich so 500 Kilo.
13.08.10 @ 09:39
Kommentar von: muetze [Besucher]
also ich geh davon aus das der "Hot-Rod im Rückspiegel" gar kein Hot-Rod ist sondern ein Vorkriegsfahrzeug. Zwar schaut er anders aus als der Citroen Traction Avant aaber Ähnlichkeiten hat er schon mit dem Citroen. wollte ich nur mal erwähnen. ;)
13.08.10 @ 13:06
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@muetze
HotRods basieren meist auf Vorkriegsfahrzeugen ;-)
Ich hatte den vorab überholt, da bollerte ein V8 und der TopChop ist auch auf dem Rückspiegelbild deutlich zu sehen. Das Ding basiert auf nem Ford Coup
13.08.10 @ 13:49
Kommentar von: entenhetzer [Besucher]
Sehe ich da Mentholzigaretten?
13.08.10 @ 20:10