Altauto-Scene

 
KLEs Geschwätz, das nicht zu einem seiner Karren gehört.
 
  • Berichte von Autotreffen und Oldtimermärkten
  • Geschichten rund um KLEs Werkstatthölle
  • Termine
  • Berichte über fremde Projekte
  • Fusselblog Interna
...und was mir sonst noch so auf der Leber liegt und ich einfach mal runterschreiben will.

Twitter

Inhalte

Fusselblog Leserkarren

Was fahren die Leser dieses Blogs? (Galerie auf Facebook)
Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

CMS software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Bilder, Bilder, Bilder vom Abgefahren MagazinMorgen wird Rallye gefahren... »

Bericht/Bilder 2. Klassik Rallye Rüsselsheim 2010

14.11.10

Permalink 09:21:46, von KLE E-Mail

Bericht/Bilder 2. Klassik Rallye Rüsselsheim 2010

Gestern war es so weit. Marcus und ich starteten zur 2. Klassik Rallye Rüsselsheim 2010. Teilnehmerschild Oldtimerrallye Das Ganze fand im Rahmen der Motorcity Opelshow statt. In 2 alten Werkshallen stand so einiges Altblech nicht nur aus Rüsselsheimer Produktion. Opel Olympia Caravan Opel Kapitän Neben den Hallen war auch eine kleine historische Ausstellung aufgebaut, wo z.B. das Raketenmotorrad... Opel Raketenmotorrad ...und auch das Raketenauto RAK 2 zu sehen waren. Opel Raketenauto RAK2 Aber auch unter den Teilnehmerfahrzeugen war einiges Interessantes zu finden. Amischlitten Opel Commodore B Audi Urquattro Rallyefahrzeug Unseren Startplatz hat das Abgefahren Magazin gesponsort. Jelka und Alex waren auch schon vor Ort, als wir da aufschlugen. Jelka, Alex, Abgefahren Magazin Sie bekamen einen Opel Ascona A von Opel gestellt - es fuhren einige Werkswagen mit. Wir bekamen ein Roadbook und eine kurze Einweisung - die Einweisung war sicherlich ausreichend für die alten Hasen, aber weder Marcus noch ich hatten je so eine Rallye gefahren. Für uns waren das alles böhmische Dörfer. Die Teilnehmer wurden im Abstand von 10 Minuten gestartet. 10 Minuten vor dem Start bekamen wir die Roadbooks - viel zu wenig zeit, um sich das alles durchzulesen. Also starteten wir "blind" - irgendwie werden wir schon durchkommen. Die "Chinesenzeichen" waren einfach zu checken - es wurde immer die Entfernung zweier Navigationspunkte angegeben und an den Navigationspunkten angegeben, ob man abbiegen muß etc. - zudem kleine Hinweise, wie Straßennamen oder Wegweiserbeschriftungen. Kurz nach dem Start die erste Sonderprüfung: Wir mußten um ein Gebäude herumfahren an 3 Lichtschranken vorbei im vorgegebenen Zeitabstand - wir hatten da noch keine Ahnung, was das bedeutete - ich fuhr einfach. Da wir keinerlei Rallye Equipment im Auto hatten, stand uns eine Karte mit der Strecke zur Verfügung und wir konnten einen klaren Heimvorteil nutzen: Die Hauptstrecke ging durch Wiesbaden und Marcus als Wiesbadener kannte sich da sehr gut aus. Ein weiterer Vorteil: Wir mußten verschiedene Gebäude, Denkmäler etc. von Fotos an der Strecke erkennen und in die richtige Reihenfolge bringen. Marcus kannte den Großteil der abgebildeten Stationen und so mußten wir nicht lange danach suchen. 2. Sonderprüfung: Fahren einer Strecke mit einem Schnitt von 30km/h. Dazu gab?s eine Tabelle mit Zeiten und Abständen - hatten wir keinen Bock uns da reinzuarbeiten. Also fahren nach Tacho. Ging ganz gut - wir lagen nur 12 Sekunden daneben. Auf der Strecke gab?s immer wieder Begegnungen mit anderen Teilnehmern, wir überholten einige. Unser "Lieblingsgegner" war aber ein 911er Porsche. Porsche 911 Der Fahrer fuhr - na nennen wir es einmal "sehr sportlich". Was ihn aber zu unserem Lieblingsgegner machte, war dieser Aufkleber auf der Frontscheibe und die geschickt platzierten von Walter Röhrl signierten Fahrerhandschuhe. Von Walter Röhrl signierte Fahrerhandschuhe Sorry, das geht garnicht, so damit anzugeben. Im Stadtverkehr Wiesbaden war er sich an einer Stelle unsicher, ob er links abbiegen muß, Marcus kannte den Weg und ich überholte ihn links und bog vor ihm ab. Danach schöööööön mitten in schmalen der Straße dahinschleichen. Er aufgeblendet die ganze Zeit hinter uns. Hach, wir hatten unseren Spaß und er kochte hinter uns vermutlich ;-) Auch machten wir uns einen Spaß daraus, wenn Teilnehmer hinter uns waren, links zu blinken, aber rechts abzubiegen und lauter solche kleinen Spielchen. Größte Verwirrung erweckte bei uns die Sonderprüfung "Fischgräte". Da ging es in ein Neubaugebiet mit folgender Karte: Rallye Orientierungsfahrt Fischgräte Is klar, wie man zu fahren hat, oder? Na gut - hier noch die Erklärung, wie der Plan zu verstehen ist: Legende Fischgräte Jetzt verstanden? Ich auch nicht. Fragt mich besser nicht wie, aber irgendwie haben wir geschafft, daß auch diese Sonderprüfung positiv für uns gewertet wurde. Dann hieß es zurück zum Ausgangspunkt. Gas geben war angesagt, denn noch eine Herausforderung der Rallye: Es wurde eine Zeit vorgegeben, in der die Rallye abgewickelt werden sollte - nicht kürzer und nicht länger. Wir schafften es auf 2 Minuten genau. Während die Unterlagen ausgewertet wurden, gab es Mittagessen, das in der normalen Startgebühr von 60 Euro beinhaltet war. Naja, etwas enttäuschend war es schon, daß als der Tross der Rallyeteilnehmer eintraf, die Gulaschsuppe schon alle war... In der Teilnahmegebühr enthalten war übrigens auch eine Kühlergrillplakette aus Metall - das finde ich wiederum sehr stylish. Plakette Klassik Rallye Rüsselsheim 2010 In der Zwischenauswertung kamen wir auf Platz 15 von 44 Teilnehmern - Wow! Gar nicht sooo schlecht für das erste Mal und vor allem dafür, daß wir wirklich keinerlei Peilung von dem System hatten. Eine letzte Sonderprüfung gab es noch. In einer Halle 2x vorwärts und 2x rückwärts einparken zwischen Pylonen und eine Pylone zielgerecht umwerfen - die anderen mußten stehen bleiben. Unsere persönlichen Helden bei dem Spiel waren 2 Mädels mit dem größten Auto im Teilnehmerfeld: Einem Ford Thunderbird. Ford Thunderbird Sie brauchten zwar länger, als manch anderer, aber sie schafften es, das Dickschiff unter dem tobenden Applaus aller Zuschauer fehlerfrei durch die Sonderprüfung zu navigieren. Also nicht auf dicke Hose machen - sie beherrschten auch die Pornokarre. Marcus hat das in einem Video festgehalten - nach den Mädels übrigens noch ein Renault Alpine, der das als einer der schnellsten schaffte.
[video:youtube:3VAC9UKAu3s]
Wir kamen ganz gut durch den Parkour. VW Passat 32B Pirat Auch hier gab es eine Zeitvorgabe: Eine Minute. VW Passat 32B in Action Wir schafften es in 1:11 Minuten. Gar nicht so weit über dem Limit. Die Actionbilder stammen übrigens von Tim, der seine Bilder demnächst auf www.exclusivpics.de veröffentlichen will. Dann nochmal warten auf die Auswertung. Es gab drei Klassen: Senatoren-Klasse (Fahrzeuge bis Bj. 1989) Diplomaten-Klasse (Fahrzeuge bis Bj. 1979) Kapitäns-Klasse (Fahrzeuge bis Bj. 1969) In allen der Klassen gab es Pokale für die ersten 3. Sollte es klappen, zumindestens den 3. Platz zu schaffen? Teilnehmer Klassik Rallye Rüsselsheim 2010 Leider reichte es nicht, aber immerhin Platz 4! Rangliste Senatoren Die letzte Sonderprüfung brachte im Gesamtfeld immerhin nochmal 2 Plätze im Gesamtfeld. Gesamtplatzierungen Wichtig war: Deutlich vor dem Porsche 911 :. Wir sind beide sehr zufrieden für das erste Mal und vor allem: Es hat wirklich Spaß gemacht! Dank an dieser Stelle an meinen Navigator Marcus und auch ans Abgefahren Magazin für das Sponsoring! Einige Bilder mehr in der Galerie.

9 Kommentare

Kommentar von: caddy rat [Besucher]
Na das klingt so, als wenn es für euch ein gelungener Samstag war. Spaß hatte ihr ja scheinbar.
Aber die Handschuh von dem Walter sieht man doch erst auf dem zweiten Blick, ich hät dann noch nen riesen Hinweis-Auflkeber auf der Motorhaube gemacht, mit nem Pfeil in Richtung der Handschuh, Und in großen Lettern."ICH hab segnierte Handschuh von Herrn Röhl"

caddy rat
14.11.10 @ 12:29
Kommentar von: Intruder [Besucher]
Klasse Video :) und für?s erste mal dabei sein ist das doch verdammt gut.
14.11.10 @ 13:06
Kommentar von: Buckaroo [Besucher]
Auf dem drittletzen Bild wird einem erst bewusst, wie groß 204 cm wirklich sind^^ ...
14.11.10 @ 17:28
Kommentar von: christian w. [Besucher]
coole sache dass ihr so viel spaß hattet. sind ja auch richtig geile schlitten dabei!

wer die fischgrät-karte versteht möge bitte eine erklärung posten :D

der alpine hat übrigens ziemlich genau eine minute gebraucht... und der war wirklich nicht allzu langsam!
14.11.10 @ 21:25
Kommentar von: Matti [Besucher]
Na, das hört sich ja so an, als hättest mich würdig vertreten. ;-) Freut mich, wenn es euch Spaß gemacht hat, ich musste ja leider in den Norden. ;)

Bis die Tage mal!

P.S: Wenn du Bock und Zeit hast, dann kannst ja bald mal in meiner neuen Bude vorbeischauen!?
15.11.10 @ 23:10
Kommentar von: Bernd Hackbarth [Besucher]
*****
Fusselbär von der Startnummer 28- schön das es dir spaß gemacht hat uns PORSCHE-Freaks zu foppen. wir hatten aber auch richtig FUN mit den mädels in Hochheim in der Eisdiele!!!!!!! beim nächsten mal nehmen wir dich in unseren windschatten und auch mit in das cafe in Hochheim, dann gehst du ab wie ein zäpfchen. klasse bericht, bis nächstes jahr
16.11.10 @ 10:40
Kommentar von: Marcus [Besucher]
Hmmm....wir haben den Porsche doch erst NACH Hochheim überholt?
16.11.10 @ 15:39
Kommentar von: Steffen Jobst [Besucher]
*****
Sorry, wegen der Gulaschsuppe! Ich kümmer' mich drum, dass nächstes Jahr genug für alle bleibt...
16.11.10 @ 16:55
Kommentar von: jürgen hackbarth [Besucher]
......... hurra ihr habt den porsche 911 überholt.
macht uns nix, wir hatten ja viel spass bei der rallye und sind halt nicht auf die spitzenplätze gekommen. wir trainieren aber weiter. versprochen!

beste grüsse an alle

P.S. an den besucher caddy rat:
nur zu info, es sind die ORIGINALEN fahrerhandschuhe vom 2 fachen rallye-weltmeister
WALTER RÖHRL welche er für mich signiert hat!!!
bitte nicht so neidisch sein,die hat halt nicht jeder zu verfügung.........
der neid des kleinen mannes ist allgegenwärtig.
25.11.10 @ 20:17