Fusselblog - KLEs Schrauberblog

 
Im Fusselblog schreibe ich über den Aufbau meiner Autos im Fusseltuning Stil. Zudem berichte ich über Veranstaltungen, Trends, etc. rund um Oldtimer, Youngtimer und Tuning.

Auf dieser Seite seht Ihr alle Einträge dieser Seite chronologisch - unabhängig vom Projekt.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam online

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: << 1 ... 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 ... 769 >>

17.08.10

Permalink 01:06:00, von KLE E-Mail

Löcher gestopft

Ich habe Zementmörtel nachgekauft. Und diesmal genug. Also habe ich weitegemacht, den Boden zu flicken. Das große Loch ist jetzt zu. Betonboden repariert mit Zementmörtel Auch ein paar kleine Löcher bekamen ihren Zementmörtel ab. Löcher im Boden geflickt Auch im Bereich, wo ich garnicht mehr schraube, war der Boden beschädigt. Über diese Löcher habe ich immer geflucht, wenn ich zusammengefegt habe - da blieben immer Schrauben etc. drin hängen. Zudem nette Stolperfallen. Beschädigter Betonboden Wenn man schon drüber ist, dann zieht man es durch. Löcher mit Zementmörtel aufgefüllt Und weil da nachts immer ein Auto parkt, habe ich Bretter drübergelegt. Löcher abgedeckt Die Bretter kommen natürlich weg, wenn der Wagen wieder raus sind, damit das durchtrocknen kann und kommen wieder drüber, solange es nicht belastbar ist.

16.08.10

Permalink 10:59:38, von KLE E-Mail

Tschüß Buckelvolvo-Homepage!

Ich bin stolzer Eigentümer der Domain Buckelvolvo.de. Irgendwann hatte ich eine Infoseite zum Buckelvolvo publiziert, die ich seit Jahren nicht mehr aktualisiert habe. www.buckelvolvo.de Einziger Effekt der Seite: Ich bekam ab und an Anfragen, wie: "Wie sind heutzutage so die Handelspreise?" "Ich benötige zum einen folgende Teile" Und das obwohl auf der Seite Links zu Teilehändlern waren und auch der Link zum Volvoniacs-Forum, DEM Forum für klassische Volvos. Wenn ich mir die Zeit genommen habe, zu antworten und sei es nur den Link zum Forum zu geben - es kam so gut wie nie ein "Dankeschön". Selbstbedienungsladen Internet... Deshalb habe ich diese virtuelle Leiche jetzt vom Netz genommen und die Domain auf die entsprechende Kategorie hier im Blog verlinkt. Man muß nicht alle virtuellen Leichen im Netz stehen lassen... Die wichtigen Inhalte werde ich wohl nach und nach hier in den Blog kopieren, damit das weiterhin verfügbar bleibt.
Permalink 08:19:28, von KLE E-Mail

Bericht/Bilder Altautotreff August 2010 in Darmstadt

Petrus meinte es nicht gut mit uns. Auch wenn es "nur" nieselte, das fiese Wetter schreckte viele Besucher ab, was nicht bedeutete, daß die Veranstaltung ins Wasser fiel. Und so setzten sich doch einige ans Steuer. Kind am Steuer Der seltenste Wagen auf dem Platz dürfte dieser VW Scirocco 1 GT Safari gewesen sein. VW Scirocco GT Safari mit Faltdach Das ist einer von 12 (andere Quellen reden von 14) Scirocco 1, die ab Werk mit einem Britax Faltdach (im Votex Sortiment) ausgeliefert wurden. Als weitere Besonderheit hatten die Wagen ein Vinyldach und den Safari Schriftzug. VW Scirocco 1 GT Vinyldach?  title= Volkswagen Scirocco Safari Britax Votex Faltdach Mehr Informationen über das Auto finden sich auf der Seite der Scirocco Original IG. Als hartnäckige Stammbesetzung kamen die Opel Diplomat und ein C-Rekord. Sie bezeichnen sich selbst als die Biertrinkerfraktion ;-) Opel Diplomat, Rekord C Sie kommen nie mit leerem Kofferraum nach Darmstadt. Bierflasche auf Autodach Ural-Werner kam mit Käfer und nicht mit einem seiner Motorräder als Tribut an das schlechte Wetter - ich war mit meinem Buckelvolvo da. VW Käfer, Buckelvolvo Da noch ein Taunus 2... Ford Taunus 2 ...hier noch ein Opel Manta A, das war?s auch schon so ziemlich. Ein paar Besucher kamen noch mit dem Alltagsauto. Opel Manta A Ein Reinfall? Vollkommener Quatsch. Wir hatten Spaß, lustige Benzingespräche im Restaurant oder für die wetterfesten am Auto. Kein großes Event, aber wie immer ein schöner Wochenausklang.

14.08.10

Permalink 23:18:12, von KLE E-Mail

N büschn abstauben...

Es gibt Autos in meinem Fuhrpark, die bewege ich fast nie. Irgendwie sieht man denen das auch an. Morgen will ich mit dem Buckelvolvo mal wieder zum Altautotreff und dachte, besser, ich hol den mal nen Tag vorher raus. Besser war das - irgendwie waren da seit dem letzte Einsatz ein paar Staubkörner drauf gerieselt. Buckelvolvo Oldtimer eingestaubt in Tiefgarage Batterie rein, mal kurz georgelt, klar sprang er an. Und während ich die Kennzeichen anschraubte und die Scheiben mit nem Lappen freimachte, stellte ein Rentner seinen Wagen in die Tiefgarage. Es folgten die üblichen dummen Fragen: "Ist das schon ein Oldtimer?" "Ist der angesprungen?" (Der Wagen war schon vom Stellplatz rausgefahren) Pirat auf den Stellplatz gestellt und raus ans Tageslicht. Erste Station: Tankstelle. Wasser, Öl, Reifendruck gecheckt, tanke wollte ich auch, hatte aber versehentlich die Reserveschlüssel eingesteckt. Und da war kein Tankschlüssel bei. Also nochmal daheim vorbei gefahren. An der Ampel der nächste, der mich anspricht: "Is das der Oldtimer, der in der Tiefgarage XY normalerweise steht?" Volltanken und dann an eine der wenigen Waschplätzen, die bis 22 Uhr geöffnet haben und den Staub abgewaschen. Volvo PV 544 Sport Exportstoßstangen Buckelvolvo Klar, daß ich zum Trockenen einmal die große Mainz-Innenstadt Runde fahren mußte - der Wagen sollte ja abtrocknen. Der Wagen ist einsatzbereit. Morgen ist Altautotreff - nicht nur in Darmstadt, wo ich mit dem Buckel auftauchen werde...

13.08.10

Permalink 11:21:09, von KLE E-Mail

Der Innenausbau geht weiter...

Neben den Umbau-/Aufräumarbeiten in der Werkstatthölle mache ich immer ein wenig an der Leiche weiter. An den B-Säulen waren noch Reste der Trennwand, die habe ich mit der Schruppscheibe verschliffen. B-Säule w114 W115 Leichenwagen Die muß ich noch mit Teppich, Stoff oder Kunstleder verkleiden und auch die Blenden entweder schwarz lackieren oder ebenfalls neu beziehen. damit das ein Gesicht bekommt. Dann den Sargraum ausgeräumt. Sargraum Mercedes /8 Rappold Bestatter Da fielen mir zwei Probleme auf. Zunächst waren da zwei Löcher, für die die Deckel fehlten. Unverschlossene Löcher im Unterboden Ich hatte doch Gummipöppel aus diversen Schlachtungen? Im Wasserkasten vom Passat sind da Beispielsweise welche drin. Ich hab genau 2 gefunden und wie der Zufall es wollte - genau die paßten. Löcher mit Stopfen verschlossen Ab und an muß man auch mal Glück haben. Fragt mich nicht, aus welchen Autos die ursprünglich stammen, Hauptsache dicht. Das andere Problem ist verwirrender. In der Ex-Reserveradmulde liegt die Entlüfterbox des Tanks und es endet ein Schlauch im Nichts. Tankentlüftung Mercedes /8 w114 W115 Das diskutiere ich grad im /8 Forum durch. Tja - und dann habe ich mal angefangen, die Ladefläche zu bauen. Holz hatte ich - die Verlegeplatten, die ich beim Podestbau nicht verwendet habe. Und auch die Handkreissäge ist noch in der Werkstatthölle. Das sollte man nutzen. Ich bin aber nur zu einer Platte gekommen. Sargraum Mercedes /8 Rappold Leichenwagen Nach 22 Uhr wollte ich nicht mehr mit der Kreissäge arbeiten, den Nachbarn zuliebe...

<< 1 ... 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 ... 769 >>