Verschränkungsprobleme

Ich arbeite meine Checkliste beim Titan inzwischen konsequent ab. So kam der Kantenschutz auf der Fahrerseite gestern noch auf den Aufbau. Der musste nur zurechtgeflext werden.

Kantenschutz

Am Unterboden habe ich etwas Farbe ausgebessert – davon habe ich vergessen das Bild zu machen. Dafür gibt es ein Bild von den lackierten Inbusschrauben für die Felgendeckel.

Schrauben

Der Rostlöser an den Spurstangen hat nichts gebracht. Da musste ich mit der Lötlampe dran.

Spurstange

Aber nach dem Erwärmen war es kein Problem mehr, beide Seiten gingen auf. Auch da ein Haken dahinter.

Unterm Fahrzeug ist nichts mehr zu richten. Also konnte ich die Stützen zwischen Scherenhebebühne und Titan rausnehmen und das erste Mal den Bock wieder auf dem Werkstattboden abstellen. Endlich konnte ich also auch die Antriebswellen wieder festziehen. Die Mutter wird zudem verkeilt.

Antriebswellen anziehen

Ich will so gut vorbereitet, wie möglich die TÜV Abnahme angehen. Die neuen Felgen haben eine negativere ET, dazu kommen die H&R Tieferlegungsfedern, da ist ein Verschränkungstest beim TÜV obligatorisch, ob die Räder nicht schleifen, selbst wenn das Auto komplett einfedert. Dazu wird diagonal unter ein vorderes und ein hinteres Rad eine Felge gestellt und das Fahrzeug abgelassen.

Verschränkungstest

Ich dachte vorne wird’s eng. Gut, eng wurde es, aber noch im Rahmen des Möglichen. Hinten hatte ich mir keine Sorgen gemacht, aber da lag der Reifen am Radlauf an.

Radlauf

Na super! Aber gut, dass es mir vorab aufgefallen ist und es nicht erst bei der Prüfung. Das hätte eine Eintragung definitiv vereitelt. Also Hammer her und Radlauf umlegen. Zudem kam die Heckschürze dem Reifen verdammt nah. Die stand etwas vom Radlauf ab.

Radlauf

Also seitliche Schraube raus und mit einer Grippzange die Heckschürze bündig an den Radlauf gezogen und dann eine Blechschraube durchgejagt.

Radlauf

Operation geglückt, da schleift nichts mehr.

Radlauf

Auf der Beifahrerseite ging es nicht ganz so glücklich. Da hatte ich nicht den kompletten Radlauf ersetzt und deshalb gab das Blech unterschiedlich nach und es platzte auch einiges ab.

Radlauf

Ich kam ums Spachteln nicht herum.

Radlauf

Zum Abschluss des gestrigen Abends konnte ich noch grundieren. Natürlich beide Seiten, denn innen war auch auf der Fahrerseite durch das Hämmern Lack abgeplatzt.

Radlauf

Da muss jetzt natürlich noch Lack drüber.

So langsam kann ich die TÜV Abnahme vorbereiten…

Share:

7 thoughts on “Verschränkungsprobleme

  1. Ein blechernes A-Brett. Wie in einem Käfer oder T1. Mit einem majestätischen Aschenbecher.

    Und schön, dass der Titan ein Sommerfahrzeug wird, so viel Arbeit darf im Winter nicht vergeudet werden.

  2. Für den TÜV drücke ich dir alle Daumen.
    War ja reichlich Arbeit, dein Hundefänger, und sieht witzig aus.

    Und danach wird die Werkstatt mal richtig aufgeräumt, Bengel! Wie sieht das eigentlich aus? Ich würde bekloppt werden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.