Wenn ich Radlager gehabt hätte…

Weiter ging es gestern mit dem Zusammenbau der Hinterachse. Auch auf der Beifahrerseite kam das Federbein wieder rein. Danach ging es an den Zusammenbau der Bremsen. Die Bremsankerplatten sind nicht identisch, hatte ich beim Zusammenbau nicht darauf geachtet. Und wenn man nicht darauf achtet ist die Chance, sie richtig zu montieren irgendwie 1:100. Murpheys Gesetz. Und natürlich hatte ich links und rechts vertauscht. Aber das zu wechseln war ja kein Problem. Nach und nach wuchs alles zusammen. Bremsleitungen, Radbremszylinder, Handbremse und die ganzen Innereien der Bremstrommeln.

Hinterachse Passat 32B

Bremskraftregler habe ich angeschlossen und natürlich auch die Bremsschläuche. Auf der Fahrerseite ist das fummelig. Ich hab einfach zu große Hände für die Scheiße.

Hinterachse VW Passat 32B

Es fehlen eigentlich nur noch die Bremstrommeln. Aber da wollte ich ja neue Radlager einbauen. Die sind aber noch nicht da. Komisch, man bestellt in der Nacht und am Morgen ist noch nix da. Nunja, hatte ich etwas früher Feierabend. Die Achse ist weitestgehend komplett.

Hinterachse VW Passat 32B

Wenn ich mir so das Bild betrachte – ich finde die Beschriftung oben auf der Achse gar nicht mehr so dumm. Ein echtes Werkstatt Easteregg, das neugierig macht.

0
Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.