Die Karre geht mir langsam auf den Sack…

Gestern bin ich in die Werkstatthölle gefahren in der Hoffnung, die Karre mitnehmen zu können. Kaum zu glauben, aber meine Strategie, die Karre von innen während des Lackierens zu heizen und den Lack anzuwärmen ist aufgegangen – nur an der Motorhaube klebte der Lack nur noch leicht. Die Erklärung liegt auf der Hand – die war nicht angewärmt.

Also machte ich mich dran, die Karre wieder zusammenzuschrauben. Heckleuchten rein, Schlösser rein, Antenne drauf, …

Sackratte

Die Sitze habe ich auch mitgebracht, beim Fahrersitz hatte ich noch die Lehne daheim fertig gemacht, damit ich ihn nutzen kann.

Sackratte

Im Innenraum Antennenkabel verlegt, Lautsprecherkabel versteckt – lauter so Kleinscheiß. Und ich hab ein Lüftungsgitter für die Lufthutze gebogen und lackiert.

Lüftungsgitter

Ich hab sie mit Sikaflex festgeklebt, nur wie fixieren, bis das getrocknet ist? Ich habe eine unkonventionelle Methode ausgedacht. Ein Bleistift, zwei Kabelbinder – fixiert!

Lüftungsgitter

Ready für Rollout. Reingesetzt, Zündschlüssel rumgedreht und das erste Mal geflucht. Die BOSCH Batterie war trotz 2 Tage Aufladen leer. Gut, nicht so tragisch, hatte ja 2 Batterien mitgenommen. Gewechselt, der Bock springt sofort willig an. Tor auf, Gas gegeben – verdammt, was ist das? Der Bock dreht hoch, aber in höheren Drehzahlen schwankt er extrem trotz gleicher Gaspedalstellung:

Bei dem Video spiele ich nicht mit dem Gaspedal, ich hab einmal hochbeschleunigt, gehalten und dann wieder losgelassen. Fluchen. Spritleitung? Dann müßte er abrupter stottern. Zündung? Hmmm. Mal den Luftfilter abgenommen und dann diese Show:

Ich hab das schon im Superpanda Forum gepostet. Hauptverdächtiger ist Zündmodul am Verteiler. Mal sehen, ob noch andere Meinungen kommen im Forum.

Der Abend hätte so schön enden können. Nun muß ich weiter zittern, daß wir keine geschlossene Schneedecke bekommen, bis das wieder repariert ist…

12 thoughts on “Die Karre geht mir langsam auf den Sack…

  1. FIAT ist und bleibt für mich „Fahr Immer Am Tage“ (nachts haben die Werkstätten geschlossen.

    @christian w
    Verabschiede Dich endlich mal von Deinem VW Denken. Beim Fiat hat die Monojetronik nicht den Gummisockel, wie bei VW – siehe Bild:

  2. Erst mal locker durch die Hose atmen ;-)Ist doch ein richtig gutes Zeichen, dass die Kiste (mit guter? Batterie)willig angesprungen ist. Fahr erstmal, bis du richtig auf Betriebstemperatur bist. Dann sieht man weiter.
    Das ist immerhin ein betagtes Auto, d.h. die motorrelevanten Bauteile werden wohl nicht mehr die besten sein. Es ist gut möglich, dass die Lambdasondenheizung nicht mehr gut funktioniert und deshalb die Sonde auch nicht auf die erforderlichen +250? kommt. Oder die LiMa keine 14,5V Ladespannung mehr bringt, dann macht die alte Zündspule auch keinen guten Funken mehr. Möglicherweise sind irgendwelche Unterdruckleitungen alt und rissig (zum MAP-Sensor z.B.). Oder…oder…oder
    Ich würde mir erst dann Gedanken machen, wenn die Symptome auch bei betriebswarmem Motor nach ausgiebiger Probefahrt bleiben.
    LG cargochop
    P.S.: Für-Italiener-Ausreichende-Technik

  3. Klar, Betriebstemp ist schon wichtig. Allerdings ist das dann ja Idealzustand.. Dennoch würd ich ihn mal etwas durchblasen auf ner Probefahrt. Wenn das nicht hilft mal weitersehen. Logisch betrachtet könnten es drehende Teile mit Unwucht sein oder eben Flüssigkeiten / Gase die im Druck akut fallen oder akut steigen. Gas scheint er ja gut anzuhmen, also eher nicht unbedingt Benzinzufuhr. Naja, alles wage Vermutungen. Warscheinlich ist es der tageslichtabhängige Wischwassersensor.. 🙂

  4. @kle okok, sorry allet klar!
    @cargochop der kat is direkt hinterm bzw IM krümmer bei dem motor, die sonde benötigt deshalb keine heizung und spart dadurch auch strom.
    ich hatte damals als erstes auto nen geschenkten uno mit der gleichen maschine (nie gefahren außer 500m testen und rangieren).

    ich würd mich nach dem ot-geber umsehen, auch wenn das wieder vw-denken ist *g*. meiner sprang damals wegen dem ding nicht an. Der unterbricht aber m.W. die Zündung, nicht den Kraftstoff.

    Zündung halte ich persönlich für unwahrscheinlich aber nich unmöglich. das könnte man, indem man den hauptstecker in der mitte der verteilerkappe mittels zange abzieht aber einfach prüfen, springt der funke oder nicht? schön kräftig blau muss er sein und 5 mm locker überspringen können.

    Allerdings hört man auch, dass der motor beim gasgeben sehr mager (zu mager?) läuft, er klingt hohl.
    Meine persönliche Überlegung:
    Das Zeug (Gemisch) hier ist nicht mehr zündfähig,

    woran kann das liegen?
    Er bekommt zu wenig Sprit. In Frage kommen

    -Kraftstoffpumpe (fördermenge – ohne messinstrument schwer zu prüfen, blöd). Zumal, Mais (e10) tankst du ja nicht.

    -ansauglufttemperaturfühler (sind 2 pins vorne im 4-poligen stecker an der einspritzeinheit, wenn man diese einfach gegen ne gebrauchte tauscht hat man meist günstig und einfach ruhe, die düse geht eh fast nie kaputt). Ich hab noch ne 1.0-einspritzung liegen, ich schick dir das teil zu, wenn du willst. geht aber erst am 17ten 🙁

    -klassisch, ein verdrecktes ntc: der wassertemperaturfühler (der motor hat 2, einer ist für die Anzeige, der andere für die einspritzung. bei vw der blaue 😀
    reinigen kann, muss aber nicht, dort helfen.

    -drosselklappenpoti rauscht!! könnte gut sein, dass der kontakt an der meist(ab-)genutzten stelle jetzt eher richtung leerlauf geht, der motor zieht aber viel mehr luft als zum signal passt, auf dass die kraftstoffmenge einprogrammiert ist, die nicht hinhaut (zu mager!) – die lambdasonde regelt dann soweit möglich nach „fetter“, das reicht aber nicht um die steigende drehzahl zu befüllen, der regelkreis ist da einfach zu langsam und vom regelbereich her begrenzt. da das bei jeder gaspedalstellung passiert, wäre hier die kabel verbindung zu prüfen. fiats aus der zeit schreien wegen schlechter werksstecker nach masseproblemen.

    n günstiges gebrauchtes einspritzteil lohnt sich immer zu haben für diese monojets 😉

  5. @christian w
    Du darfst gerne heute Abend mit in die Werkstatt kommen zur Fehlersuche (falls meine Kunden einen Werkstattbesuch nicht verhindern) 😉

    Einen gebrauchten Einspritzkopf habe ich gefunden, leider kommt der Verkäufer bisher noch nicht in die Pötte.

    Zündmodul als Hauptverdächtiger laut Panda Forum ist seit gestern bestellt, leider auch noch nicht da.

    Es steht an:
    – Überprüfung Steuerzeiten
    – temporäre Überbrückung des Benzinfilters
    – evtl. temporäre Demontage Auspuff (vielleicht Kat dicht)
    – Reinigung Kontakte
    – Durchmessen Werte Temperaturfühler (Handbuch dafür habe ich inzwischen)
    – …

  6. hm, wenn du mich abholst? =) hätt ich wohl bock drauf!
    darf nur nicht zu lange dauern, so 23.30 bis 24 uhr wär ich gern wieder zuhause.
    ich wär ab 21 uhr soweit.
    kann schlecht den firmenwagen nehmen, da fehlen am freitag dann plötzlich 10 Liter Diesel beim volltanken…
    jetz erstmal was essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.