Die Nadel im Heuhaufen gefunden?

Ich habe mich – wie es sich für einen Forenjunkie gehört – natürlich in einem Leichenwagenforum angemeldet. Schließlich gibt es immer Fachwissen, das geteilt werden will.


www.leichenwagenforum.de

Da traf ich auch auf gute alte Bekannte, wie Ingo vom Bestattungswagen-Literaturarchiv. Mit Ingo hatte ich zu tun, als ich die Seite www.bestattungsanhaenger.de (Unterseite von der Fusselgalerie) ins Netz gestellt hatte. Er hatte damals spontan geholfen.

Und über dieses Forum kam der Kontakt zustande zu einem Mercedesschrauber aus Berlin, der einen /8 mit Rappoldaufbau geschlachtet hat und ratet mal, was der noch hat. Richtig. Eine Heckscheibe. Über den Preis sind wir uns schon einig. Da gibts kein großes Verhandeln, weil die megaselten ist. Er vermißt jetzt die Scheibe, ich, sobald ich den Wagen da habe, die Heckklappe und dann hoffen wir mal, daß das tatsächlich paßt. Wenn ja, wäre das ein sechser im Lotto. Drückt mir die Daumen!

1 thought on “Die Nadel im Heuhaufen gefunden?

  1. Wenn die Scheibe tatsächlich passt, ist der wagen ja wie für Dich bestimmt und Emma ein gutes Opfer daführ…
    Wünsche Dir möglichst übereinstimmende Masse und dass die „Bernstein“- Scheibe beim einbauen nicht zerbricht.
    Gruss Domi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.