Doppelkühlung

Gestern habe ich meine Mittagspause im Ausland verbracht und bin von der wunderhübschen Hauptstadt Rheinland-Pfalz in die Hauptstadt Hessens gefahren. Also einmal übern Rhein rüber und schon ist man von Mainz in Wiesbaden. Ziel waren zwei Schrottplätze dort, um LLK Schläuche zu suchen. Vorher angerufen, ob man überhaupt auf dem Platz selber ausbauen darf – scheint ja nicht überall üblich zu sein und ehe man umsonst fährt…

Erster Anlaufpunkt war die Autoverwertung Hübinger. Da stehen die Autos in 3 Lagen übereinander so dicht aneinander, daß man fast nirgends richtig dran kommt. Immerhin ein Sharan Turbodiesel war da. Die Schläuche eigentlich zu dick für den Astra Ladeluftkühler, aber vielleicht paßt es an den Turbo – ich brauchte ja ganz andere Bögen.
Der andere – Autoverwertung Kolb – sagte mir schon am Telefon, daß er nix da habe. Aber jetzt ist man schonmal unterwegs, ich wollte die Flinte nicht ins Korn werfen. Ganz kleiner Platz, nur ca. 15 Autos da. Ich komme mit meinem Anliegen und der Besitzer wiegelt gleich ab. Er hat doch schon am Telefon gemeint, daß er nix habe. Den einzigen Turbodiesel, den er habe, is der eine Vectra am Rand, aber da is schon alles draußen. Haube auf und was sehen meine entzündeten Augen: Einen Ladeluftkühler mit nem langen Schlauch dran. „Genau das brauche ich!“ Der Besitzer war davon so angetan, daß er mir helfen konnte, daß er meinte, daß ich doch gleich den Ladeluftkühler mit ausbauen solle, er gibt mir den Billig. Etwas größer, als der vom Astra und der Anschluß oben auch dicker. Ok, ich hab ihm vertraut, daß der Preis gut sein werde. Als er dann meinte 10 Euro habe ich ganz untypisch für mich nichtmal gehandelt. Saugeiler Preis. Neu kostet das Ding selbst bei eBay 111,66 Euro – und die Schläuche sind auch schweineteuer.

Ladeluftkühler Opel Vectra B

Er half sogar beim Ausbau, weil ich für die Situation kein Werkzeug bei hatte.

Also abends in die Werkstatt, mein Material sollte reichen für den Einbau. Leider streikte der Akku meiner Digicam, so daß ich beim Einbau keine Bilder machen konnte. Ihr müßt Euch mit Bildern des Ergebnisses zufrieden geben.

Erst einmal Wasser abgelassen und den Kühler und den alten Ladeluftkühler rausgerissen. Neuen Kühler reingestellt und mir über die Befestigung des LLK Gedanken gemacht. Ich mußte ihn leicht versetzt neben/hinter den Wasserkühler bauen, da er etwas größer ist, dafür war aber Platz. Zum Kühler hin habe ich einfach zwei Schrauben auf den Kasten der Lüfter geschweißt und daran den LLK verschraubt – im Vectra ist der Kühler und der LLK auch fest miteinander verschraubt.

Halterung Ladeluftkühler

Auf der anderen Seite habe ich eine Strebe gebaut, die ich mit der Karosserie verschraubt haben und den LLK auf Silentblöcken verschraubt habe.

Halterung LLK

Die Strebe stammt mal wieder von nem Lattenrostgestell – langsam gehen mir die Vierkatrohre aus der Quelle aus, wird Zeit, daß ich wieder mal nen Sperrmüll abfahre XX(

As ich die Befestigung fertig ausgetüftelt hatte, baute ich den Kühler fest ein und schloß die Schläuche wieder an und hab alles fest miteinander verschaubt. Dann galt es, die Rohrführung auszutüfteln. Ich hab ziemlich viel rumprobiert, bis alles saß. Aber mein Material reichte glücklicherweise tatsächlich.

Schläuche Ladeluftühler

Den Sportluftfilter habe ich mit nem abgesäbelten Schlauch vom originalen Luftfilter mit Gaffatape verbunden. Denn: Wenn?s Gaffa es nicht hält, dann war?s nicht wirklich lose :. Isn Provisorium, aber wissen ja alle – nix hält länger, als ein gutes Provisorium. Das Ganze muß ich noch leicht nachbessern, der untere Schlauch schleift leicht am Halter der Hupe – das wird sich sonst mit der Zeit durchscheuern.
So sieht das jetzt schon viel vernünftiger aus:

Motorraum Passat 32B Turbodiesel

Anständig großer Kühler mit Doppellüfter und trotzdem mi Ladeluftkühler. Was jetzt noch fehlt, ist eine vernünftige Verkabelung der Lüfter. Da der Wagen ursprünglich nur ein Saugdiesel war, hatte der nur einen einstufigen Lüfter, ich hab jetzt einen zweistufigen und auch nen zweistufigen Temperaturschalter. Ich hatte keinen Plan, wie das verkabelt werden muß, da ich nicht weiß, auf welchem Pin was anliegen muß. Habs irgendwie zusammengesteckt, will das aber noch richtig machen, wenn ich die Belegung herausgefunden habe.

Steckerbelegung 2stuiger Lüfter

Schalter 2stufiger Lüfter

Da werd ich mich in Foren durchfragen müssen, meine Reparaturhandbücher gaben keinen Aufschluß.
Bei der Heimfahrt habe ich dem Bock dann mal richtig die Sporen gegeben – Leistungsverlust kann ich nicht feststellen durch den anderen LLK – eher fast das Gegenteil. Die Temperatur blieb im grünen Bereich, ich denke, so langsam isser Vollgasfest…

5 thoughts on “Doppelkühlung

  1. Ich hab das Schaltplanbuch vom 32b, bei Bedarf kann ich dir die passende TD-Seite scannen, oder einfach mal einen Blick drauf werfen 😉 Ich glaube da ist nur ein Kabel mehr vom Schalter zum Lüfter… wenn ichs richtig in Erinnerung habe..
    MfG

  2. Kai, daß da einfach noch n zweites Kabel hinmuß, is klar, was nicht klar ist, welcher Pin des Gebers was ist, das steht nicht im Schaltplan…

  3. Ich hab vorhin mal in nem Auto nachgeschaut und mit dem Schaltplan verglichen, ein TD mit Klima:
    Zum Thermoschalter, wenn die „Nase“ oben ist und man drauf schaut:
    links: rot/weiß -> 95?-Schalter
    mitte: rot/schwarz -> 105?-Schalter
    rechts: rot -> Klemme 30

    Der Lüfter, wenn man drauf schaut:
    links: rot/weiß -> Stufe 1 (m. Vorwiderstand)
    mitte: rot -> Stufe 2
    rechts: braun -> Masse

    Im Prinzip müssen also nur die beiden linken Pins miteinander Verbunden werden…
    MFG
    Kai

  4. Moin KLE,

    Du hast irgendwo schon mal geschrieben,dass dir irgendwie ein paar PS fehlen. Könnte es sein, dass der Sportluftfilter (wesentlich geringer Widerstand als normal) die PS weg futtert? Vielleicht läuft er mit normalem Filter besser, weil LUFT / Dieselmenge besser zueinander paßt.

    Gruß vom Nordlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.