Endlich mal wieder in die Werkstatt gekommen…

…und immer noch nix mit Autos schrauben. Da is noch so viel anderes vorher zu tun. Gut, manches ist auch Spielerei. So habe ich z.B. einen Platz for den Kompressor gefunden samt Schlauchhalter im KLE-Style:

Dann habe ich das Toilettenhäuschen wieder zerlegt. Keine Angst, das kommt nicht weg, aber ich muß mich ja mal um die Wasserversorgung kümmern. Also den Tank freigelegt und auf dem Boden gelegt. Das Ding ist mörderschwer…

Und was mußte ich feststellen? Die Wasserpumpenzange ist wohl noch in der alten Halle. Ficken! Ich konnte nicht einmal die alten Anschlüsse abmachen, um die als Muster mit in den Baumarkt zu nehmen, um die richtigen Anschlüsse zu holen. Das nächste mal. Vielleicht hole ich mir vorab noch ne größere Wasserpumpenzange – das sieht mir so aus, als ob das schon seit Jahrzehnten verschraubt ist.

Dann kam die Werkbank, bzw der olle Behördenschreibtisch dran, den ich als Werkbank nutze. Ich bin ja nun 2,04m groß und wenn man schon mal drüber is…
Also 2 Balkenreste genommen, auf Maß gesägt und druntergepackt.

Den Tischhabe ich mit Winkeln dann noch sowohl am Boden und an der Wand verschraubt. Chacka! Ich hab ne Werkbank, bei dem ich keine Kreuzschmerzen mehr bekomme und der nich hin- und hertanzt.

Dann gabs noch ne Ablage halb über halb neben der Werkbank für Schrauben, WD40 und was man sonst noch so in Griffnähe braucht. War wieder ne ungenutzte Wand…

Winkel hatte ich noch – das Brett war vom Toilettenhäuschen bauen über.

Klar, man hätte den gestrigen Abend auch nutzen können, um eine weitere Materialtour aus der alten Scheune zu fahren, dazu fehlten mir die Böcke (oder müßte man zu dieser Jahreszeit Rentiere schreiben?). Und mit einigen Räumarbeiten, wie dem Aufhängen der gesammelten Dichtungen, war es trotzdem relativ fix Mitternacht.

Und ich hatte noch Ideen – leider solche, die bei der Realisierung Lärm machen. Und ich will da ja nicht gleich wieder wegen nächtlicher Ruhestörung rausfliegen…

4 thoughts on “Endlich mal wieder in die Werkstatt gekommen…

  1. Quelle der Chiquita Haken: Flohmarkt. Da hatte einer ne ganze Kiste, die haben Monsterbacke und ich uns geteilt. Der Münststaubsaugerbezahlkasten is übrigens von der Veterama und hat vor Jahren 5 DM gekostet. Jäger und Sammler eben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.