Es ist manchmal schon kompliziert

Bei meiner alten Wohnung hatte ich einen Stellplatz für meinen Bestattungsanhänger direkt hinterm Haus. Da stand er gut. Den Stellplatz hatte ich nicht mehr, also suchte ich damals einen günstigen Stellplatz und nahm den günstigsten, den ich finden konnte. Der hat aber einen entscheidenden Nachteil: Er war unter einem Baum und das war gar nicht gut. Nach der Stellzeit sah der Hänger wirklich schlimm aus.

Der Ganze Hänger voll mit Nadeln und komplett zugeschissen von Vögeln. Ein echt trauriger Anblick.

Also suchte ich einen neuen Stellplatz. Ich schaltete eine Anzeige und irgendwann meldete sich eine Frau, die 2 Stellplätze geerbt hatte von ihrem Vater. Preis war identisch, also unterschrieb ich den Mietvertrag. Danach holte ich den Anhänger und natürlich fuhr ich erst einmal waschen.

Dann ab zum neuen Stellplatz und da den Hänger abgestellt.

In Zukunft muss ich den Anhänger echt mal machen. So langsam nimmt der Rost echt unangenehme Ausmaße an. Gut ich hab den 2002 mal auf die Schnelle hergerichtet. Das ist jetzt auch 20 Jahre her.

Keine wirklich spannende Geschichte, aber leider endete sie an dem Punkt leider nicht. Zwei Tage später klingelte das Telefon mit unterdrückter Nummer. „Hallo, hier ist die Polizei. Gehört Ihnen der Anhänger mit dem amtlichen Kennzeichen MZ…? Der steht auf einem Privatparkplatz und wird demnächst abgeschleppt“ Äh ja. Ich habe dafür einen Mietvertrag von Frau XY. Nein, der gehört Herrn YX.

Ich erlaubte dem Beamten meine Telefonnummer weiterzugeben. Der behauptete felsenfest, die zwei Parkplätze gehören ihm. Ich kontaktierte die Vermieterin, gab ihr die Nummer des anderen weiter.

Letztendlich stellte sich heraus, die Vermieterin hatte sich geirrt. Ihr gehören die zwei Stellplätze daneben. Also fuhr ich Tags drauf (Freitag) erneut zum Hänger, um ihn umzustellen. Doof nur, dass die Parkplätze alle belegt waren. Schöne Scheiße. Ich rief den rechtmäßigen Inhaber der Stellplätze an, ob vielleicht sein Auto auf den Platz stand. Leider nein.

Gestern dann der erlösende Anruf: Der Parkplatz wäre frei, er hat da jetzt seinen Bus drauf gestellt. Also hin und die Parkplätze gewechselt.

Ich hoffe, das Thema ist jetzt erledigt. Die Vermieterin hat auch ein Schild aufgestellt.

Ich bin gespannt, ob der Parkplatz wieder frei ist, wenn ich den Hänger einmal nutze.

3 thoughts on “Es ist manchmal schon kompliziert

  1. Möglicherweise hilft es, wenn Du ein „Parkplatz“-Kennzeichen aufstellst. Ich meine so ein Ding, dass aussieht wie ein amtlichen Kennzeichen am Fahrzeug, nur halt für einen Parkplatz.

    Adios
    Michael

  2. Das Schildchen wird doch gerne beabsichtigt oder unbeabsichtig übersehen–da hilft nur ein Platzhalter.Nimm das doch mal als Gestaltungsanlass und bau irgendwas–Unten alter Reifen mit Felge–Stange drangeschweisst oben ein Schild mit passendem Spruch–unter dem Motto wer hier parkt lebt gefährlich oder mach eine Umfrage nach einem passenden Schilderspruch

    Bei Nichtgebrauch kannst das Teil ja hinter den Hänger stellen–Platz hast ja da genug

    bis denne
    Guido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.