Es lebe der Fundus!

Beim Bördeln auf dem Parkplatz ist uns aufgefallen, daß die Bremstrommeln sich schwer drehen. Also habe ich die erste mal aufgemacht – Hölle, das war ein akt. Die Trommeln trennten sich kaum von den Belägen.

Bremstrommeln VW Passat 32B

Umgekehrt war?s quasi unmöglich – die Trommeln wollen nicht wieder drauf. Also habe ich versucht, die Handbremse zu lockern. War ziemlich verrostet das Teil, also erst Rostlöser und dann probieren. Wie war das? Nach fest kommt ab? Es kam ab, das Gewinde brach stumpf ab.

Handbremse abgebrochen

Was tun? Nun, man durchsucht den Fundus. Ich dachte nie, daß ich sowas mal brauche, also habe ich den Handbremshebel nie ausgebaut – nur einmal: Für die hintere Scheibenbremse der großen Bremsanlage. Die Aufnahme für die Seile ist anders, aber der Hebel ist identisch.

Handbremshebel ausgebaut VW Passat 32B Golf 2

Den werde ich einbauen. Der Druck von der Handbremse war weg, dann sollte die Bremse wieder zusammenzubauen sein. Pustekuchen. Alles irgendwie komisch. Keine Ahnung, was der Vorbesitzer da gebastelt hat. Aber ich sah?s mal wieder pragmatisch. Ich hab die Bremse einfach weggeschraubt…

Hinterachse Passat 32B

…und durch eine aus nem Schlachter ersetzt.

Hinterradbremse VW

Es lebe der Fundus!

Weiter auf die andere Seite, da schliff es trotz bördeln weiterhin. Als Ursache habe ich eine Stelle am vorderen Rand lokalisiert.

Radlaufkante

Klar, daß die sich nicht umlegen ließ. Da war Karosseriedichtmasse hinter der Kante. Die rausgekratzt und dann mit dem Hammer beigedengelt – das sollte jetzt gehen.

Radlaufkante umgelegt

Und da ich eh lackieren muß, schleifen wir doch den Rost am Schwellerende noch mit ab.

Rostschäden

Is ja nicht so heftig. Dachte ich. Aber wenn die Flex ins Leere fällt…

Rostloch

Nun, was sollte ich machen? Ich habe es eben zugebraten.

Schwellerende geschweißt

Einmal drüber gespachtelt habe ich noch.

Schweller spachteln

Irgendwann war es mir dann doch zu spät am Abend. Wird noch eng bis zur Techno Classica, weil ich auch einiges für Kunden vorarbeiten muß, wenn ich fast eine Woche im Office fehle…

4 thoughts on “Es lebe der Fundus!

  1. Du hast nicht zufällig dran gedacht, einfach den Nachstell-Mechanismus (der Keil zwischen den Belägen, wo auch die Handbremsmechanik dran drückt) zurückzudrücken? Und dann evtl noch den leichten Grat an den Trommeln wegzuschleifen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.