Fernsehdreh die 2.

Heute war bzw. ist noch Fernsehdreh bei Monsterbacke in/an der Halle. Ich machte mich kurz nach halb Neun auf den Weg. An einer Autobahntanke traf ich den Redakteur und auch Dr. Tuning, der auch mit im Beitrag zu sehen sein wird. An einer weiteren, späteren Autobahnraststätte stieß der Kameramann und sein Tonmann zu uns. Beim letzten Stück zum Drehort machten wir gleich noch ein paar Fahraufnahmen – so ne Fahrt muß man nutzen.

Bei Peter angekommen machten wir dann erst einmal ein paar Fahrtaufnahmen von Peters Bus zusammen mit meinem Passat. Bei den Fahrtaufnahmen zu Peters Bus hatte ich Pause – konnte ich gut beim Mäcces was essen gehen. Der wird da gerade umgebaut und hat keine Toiletten. Schon komisch, wenn man bei Mc Donalds auf ne Dixi-Toilette muß. Dafür gabs im Müllcontainer 2 Notausgangsschilder…

Wieder Zusammengekommen haben wir dann ein paar Personenaufnahmen von mir und Peter gemacht und auch ein paar Artikel aus dem Shop erklärt – ob die das senden?

Dann kam eine kleine Einleitung von Dr. Tuning, für die sie noch meinen Passat brauchten.

Das war die Szene, die am meisten wiederholt wurde – der macht sowas eben selten. Wir haben auch ein Bild mit ihm zusammen aufgenommen – das kommt dann in einen Newsletter von Docs Agentur – wenn ich den bekomme, liefere ich das nach.
Ich bleibe auf jedem Fall mit dem Typ in Kontakt – vielleicht hat er eine Lösung für die Abnahme meines Framo.
Die Junx gingen dann alle ne Pizza futtern, ich habe mich verkrümelt. Hab mich schon genug erkältet am Dreh und bei den Einzelaufnahmen von Peters Bus etc. brauchte ich ja nicht mehr vor Ort zu sein.

Ausstrahlungtermin wurde übrigens verschoben – voraussichtlich läuft es jetzt am Samstag, den 02. Dezember 2006 um 17 Uhr auf Sat1 – ich werde Euch vorher nochmals dran erinnern…

1 thought on “Fernsehdreh die 2.

  1. Irgendwie seltsam – die Rückleuchten vom Landi und vom QP gleichen sich aufs Haar…
    Wie macht eigentlich Land Rover die Lampen fest, dass die auch halten? Auch mit Alufolien oder haben die weniger fusselige Techniken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.