Hammerspiele

Fangen wir die Fahrerseite beim Prolo an. Gemessen, geflext – weg war der Radlauf.

Ich ging auf dieser Seite einen anderen Weg, weil ich ja wusste, was ich brauche, wo die Probleme kommen etc. Also zunächst nur die Rundung gekürzt eingeschweißt und da einen Blechstreifen angesetzt.

Da gehört ja entsprechend der anderen Seite nur ein schmaler Blechstreifen hin. Das brennt beim Einschweißen aber gerne weg, deshalb ein breiteres Abfallstück angeschweißt und dann erst abgeschnitten.

Der Radlauf musste höher, als beim Serienkotflügel des Corsa und auch in der Mitte gekürzt. wieso nicht geteilt einschweißen? geteilt konnte ich das viel besser positionieren. Auch habe ich diese Sicke an der Tischkante gebogen und nicht eingeschnitten.

Vorne wollte ich einmal etwas ausprobieren. Da ist das ja leider „versickt“ am Corsa Kotflügel. Bedingt ein wildes Gebastel. Also habe ich oberhalb der Sicke das abgetrennt und nur das kurze Stück zunächst angesetzt.

Der untere Teil konnte in Rente gehen. Naja fast, er musste noch als Schablone für die Rundung herhalten.

Ich wollte einmal probieren, ob ich das Blech nicht aus einem Stück Blech selbst dengeln kann. Erspart Schweißnähte und zudem sieht man das auf dem Bild, dass er da unten etwas rostig war. Rost einschweißen muss man ja nicht.

Zunächst das Blech ausgesägt und dann an den Amboss.

Es müsste doch gehen, den Rand am Rand des Ambosses rumzuklopfen. Um es abzukürzen: Es geht. Immer das Blech so auflegen, dass das umzulegende Blech übersteht und dann erst von oben und dann immer weiter von der Seite hämmern.

Anhalten, wegschneiden, anhalten, … Irgendwann war das Blechs so, dass ich es erst einmal anpunkten konnte.

Das untere Ende fehlt noch. Sieht aber schon einmal wieder wie ein vorderer Kotflügel aus.

Muss noch komplett verschweißt werden, gezogen etc. Ging aber schon deutlich schneller, als auf der anderen Seite.

1 thought on “Hammerspiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.