Heckklappe geborgen – das sieht gut aus!

Ich hatte ja schon geschrieben: Ich hab ne rottene Heckklappe organisiert. Preis: Helfen, die Heckklappe zu wechseln. Also fuhr ich zu Stefan. Der hat mehrere alte Autos, unter anderem eben einen Passat 32B. Er hatte mal 2 davon, aber in einen ist ihm ein Wildschwein gelaufen. Und von dem hatte er noch die Heckklappe, die er an seinen Passat bauen wollte. Und das ist kein Sahneteil, wenn man mal ehrlich ist. Roter Wagen mit schwarzen Türen, schwarzer Haube und goldener Heckklappe. Die war für mich bestimmt, die vom Wildschaden war schwarz, also hat der Wagen jetzt eine Farbe weniger 😉

Die Aktion fand in einem kleinen Ort bei Bad Kreuznach statt und offenbar ist das dort ein allgemeiner Treffpunkt. Ein ständiges Kommen und Gehen on Leuten, die mal schnell ein Bier trinken, schon lustig. Stefan hat auch nen Ami und hatte mehrere Camaros. Von einem hängt noch die Schnauze über der der Bar seines Partyraumes. So muß es sein…

Gequatscht, geschraubt, Heckklappe eingesackt und die Jungs zum Altautotreff eingeladen. Kannten die noch nicht. Tja, es gibt noch viel Missionarsarbeit zu leisten 😉

Vollgas zur Schrauberhölle. War schön relativ spät geworden und ich wollte noch flexen. Klar, jetzt wollte ich auch wissen, ob sich der Aufriss gelohnt hat. Das is das gute Stück – ausgemustert wegen der Durchrostung unten rechts:

Gut, der ganze untere Rand ist am Ende – wobei der Ersatz nicht wirklich viel besser ist, den wir bei Stefan montiert haben. Scheibe raus und mal reingestellt.

Ist auf dem Foto schwer zu erkennen, aber die Linie paßt. Die Scheibe ist übrigens nicht getönt, das ist eine ausgeblichene Fickfolie auf der Scheibe, die muß noch ab, weil der Rest der Karre ja auch keine getönten Scheiben hat.
Also die Heckklappe zerflext. Der Scheibenrahmen ist auch morsch, aber hauptsächlich unten.

Wer sich jetzt denkt, was ich mit dem Schrott will – nun, ich hab den unteren Rand rausgeschnitten. Als unteren Rand nehme ich den unteren Rand des originalen Fensterausschnitts der Heckklappe. Da setze ich ein L-Profil auf. Das ist 1.000x einfacher, als den unteren Rand der Passatheckklappe da dranzufriemeln. Der abgetrennte Rahmen paßt von der Höhe her besser als gehofft, den kann ich direkt oben dranbraten, wenn ich dass noch minimal anpasse – vielleicht reicht schon, den bisher aufgebrachten Spachtel wegzuschleifen.

Gibt sicherlich noch einige Probleme zu lösen, wie z.B. daß die Heckklappe neben der Scheibe links und rechts gerade weitergeht, ich aber direkt in die Wölbung der Benz Heckklappe übergehen muß. Ich bin aber zuversichtlich. Das wird was!

17 thoughts on “Heckklappe geborgen – das sieht gut aus!

  1. hätteste das anfang des jahres gewusst hätte ich wohl die schlachter-heckklappe net gekriegt 😉 aber sieht doch schonma ganz gut aus..kriegste die biegungen links und rechts von der scheibe nich in blech hin..? und direkt an den scheibenrahmen nieten??

  2. Sieht doch sehr akzeptabel aus! Und wenn der Rahmen eingeschweisst is, sollte sich der Rand mit ein paar Hammerschlägen auch der Rundung beugen!
    Ne Dichtung mit Chromkeder sollte sich auch auftreiben lassen.

  3. Das sieht doch schon alles sehr passend aus! Da geht was…die Bögen unten in Blech zu bauen ist doch das Kleinste…

    Ich hab übrigens heute auch wieder Missionarsarbeit für dich geleistet und bin wieder 2 Flyer in Alzey direkt an einen Kübel und einen alten Benz-Cabrio mit H-Kennzeichen losgeworden. Dem Benz Fahrer konnte ich sie sogar persönlich in die Hand drücken…

    Öhm Du…ich hab keine Flyer mehr ;o)…die, die auf der Prüfstelle liegen werden scheinbar uch langsam weniger…

  4. Hallo,KLEE ,der Missionar oder doch ein Messienarr ?
    Und was macht der Missionar auf den Treffen so ?
    Er macht die Missionars-Sitzstellung in diversen grossen Autos,die sich doch nicht gut besitzen lassen wollen.

  5. Naja, ob der MüllHase sich wirklich rar gemacht hat mag zu bezweifeln. Dafür sind sich diese doofen Kommentare vom Wortlaut her einfach zu ähnlich.

    Übrigens, @ „Rabasa“: KLE wird nur mit 1 E geschreiben!!!
    K _ _ _ _ _ L _ _ _ _ _ E _ _ _ _ _ _.

    Das hat nix mit dem Kraut zu tun.

  6. Also…ich find die Passatscheibe gar nicht passend. Optisch zumindest nicht. Die HEckscheibenheizungsdrähte sehen bei einem Leichenwagen einfach scheisse aus!!!! Aber das ist nur meine Meinung. Ich hätt mir einfach irgendwo günstig Plexiglas gesucht…oder an der original Scheibe (die ja auch Plexiglas ist,gell) die Rundungen abgeschnitten,mittig gesetzt,für die jetzt neu geschnittenen Seiten neue Aufnahmen gemacht (hätt man ja auch aus nem alten Rahmen machen können),eingebaut,feddisch. Aber ich lass mich auch gern überraschen,wie das fertige Produkt mit der Passatscheibe aussieht. Bin mal gespannt. *schauder*

    @RabAAsa: Also,wer nach mehrmaligem lesen des Forums immer noch nicht spitzbekommen hat,das KLE nur mit einem E geschrieben wird,dem is nich mehr zu helfen…wenigstens hast Du es alles gross geschrieben. Also,Augen auf beim Eierkauf! ;-P

  7. Hallo zum Abend,schön zu sehen das Kle heute wieder am schaffen ist,dann wird der LKW ja bald auf den Remotecs rollen.
    Kle alter Schweisser, gib Schweissdraht,bis die Schutzgasflasche alle ist.
    Und rauch nicht so viel,das schadet nur dem Lack der Autos die in der Hölle verweilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.