Kleinanzeigenzeitungen – ein aussterbendes Medium?

Heute kauft man ja alles übers Internet, meist über eBay. Lohnen da noch so Kleinanzeigenmagazine, wie die Sperrmüllzeitung? Ich habs mal wieder probiert und siehe da…
Ich hab ne Kleinanzeige aufgegeben: Suche Fahrräder auch reparaturfällig zum Basteln, zahle max. 5 Euro pro Rad, nur im näheren Umfeld von Mainz. Unsinnig? Nun, einer hat schon angerufen: Er hat ein Damenrad auf dem Dachboden stehen, das nicht mehr up to date ist und ein Mountainbike. Beide mit platten Reifen, aber komplett. Kann ich nächste Woche abholen. Er freut sich, daß jemand noch was mit anfangen kann. Geht doch!

Es geht auch offline – obwohl, aufgegeben habe ich die Anzeige natürlich online 😉

3 thoughts on “Kleinanzeigenzeitungen – ein aussterbendes Medium?

  1. Kleinanzeigen sterben nicht aus aber werden immer seltener und deshalb macht man sehr oft richtige Schnäppchen. Meistens Inserieren Leute, die kein I-Net zu verfügung haben und somit auch teilweise keine genause Preisvorstellung von gewissen Dingen haben… Ich hab durch Kleinanzeigen schon oft gute sachen geschossen für wirklich wenig Kohle 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.