Mal schnell n Bike zwischendrin…

Ich bau mal zwischendrin wieder ein Werbebike. Ne gute Freundin von mir will ein neues Alltagsbike, das man nachts auch mal in der Stadt stehen lassen kann und nicht geklaut wird. Darf das dann nicht zu hübsch werden? Hmmm, mal sehen.

Basis ist ein Baumarkt-Mountainbike. Macht nen verdammich billigen Eindruck – war neu vermutlich auch nich teuer:

Ich hab das Fahrrad versehentlich bei eBay ersteigert. Versehentlich deshalb, weil ich nach Artikelstandort geboten hatte – der Verkäufer war hier aus Mainz aber im Text stand, daß das Rad am Bodensee stand – an Selbstabholer.
Glück im Unglück damals: Urs war just an dem Wochenende, an dem das Bike geholt werden sollte, am Bodensee. Und der nahm das Fahrrad mit nach München, um es Monate später nach Mainz mitzubringen. Hatte es schon fast vergessen. Danke fürs Bringen!

Was garnicht geht an dem Bike sind die Plastikfender. der vordere war einfach gesteckt – wenn das Rad nachts in der Stadt stehen bleiben soll – das Ding is gleich weg. Mal abgesehen davon, daß das alles außer Oldschool ist. Also Blechfender. Schutzbleche müssen sein, weil für den Alltag und da regnets auch mal. Ich hab den Fundus durchsucht und mich für Fender von einem Hollandrad entschieden, die ich von dvz geschenkt bekommen hatte. Leider hatte der die etwas brutal abgebaut, so daß ich schnell mal nen Halter aufnieten mußte und das Loch abdecken, das er beim Runterreißen hinterlassen hatte.

Son bissi Gebastel soll man ruhig sehen – soll ja aus Diebstahlgründen nicht zu hübsch werden.
Mit den blechernen Blechen sahs schon erträglicher aus, der Wasserflaschenhalter flog im hohen Bogen in den Müll, genau, wie das noch am Lenker festgeschlossene Schloß ohne Schlüssel. Der Pseudo-Gepäckträger mußte natürlich auch weg – was sollte das sein? Eine schräg nach unten ragende Platte ohne Festhaltegummi? War das verbogen, oder gehörte das tatsächlich so? Egal. Standard-Gepäckträger druff und fertig. Ich hab probiert, den Postfahhrad Gepäckträger zu montieren, den ich noch habe. Aber der geht leider nicht an der Bremse vorbei.
Diesmal entschied ich mich, die Werbetafel an festgenieteten Haltebändern zu befestigen und nicht einzuschweißen, da innerhalb der Rohre ein Zug läuft, der noch gebraucht wird. Geht so auch schneller. Das Ergebnis von gestern sah dann so aus:

Jetzt fehlt noch der Lack – das Bike wird schwarz seidenmatt, evtl. mit roten Fendern – und Details. Muß mich heute mal mit Natascha, für die das Bike ist, kurzschließen, was sie z.B. zu Totenköpfen sagt…

5 thoughts on “Mal schnell n Bike zwischendrin…

  1. hihi hab auch grade ein rad fertig gemacht aber orginal belassen da grade kaum geld da ist geht dan die tage beim flo markt weck und ein neues steht schon wieder im schuppen denke das wird etwas extravaganter 🙂

    nur hab mom keinen der mir auch so eine schöne plate ein schweißen kann 🙁

  2. @blackmotion:
    Die Platte muß man nich schweißen, die hier is auch genietet, geht auch mit Schrauben. Zur Befestigung habe ich so Loch-Metallband verwendet, das man verwendet, um Rohre aufzuhängen etc.
    Die Platte muß ja auch nich zwingend Blech sein, kann man auch Kunststoff nehmen. Alles eine Frage der Improvisationsfähigkeiten…

  3. hm—ich denke ich nutze mal die abwesenheit meines sohnes aus und karre dir noch einen haenger voll mit fahrradzeugs in deine halle—gibt dann endlich wieder platz.

  4. Tja, jedem das seine.
    Hab heute auch nen Fahradhinterbau zum Schweißen gebracht. Da ich jetzt schon über zwei Monate auf den neuen warte (zur Zeit sind CNC-Teile schwer beizubekommen) hat mir eine gute Seele mit viel Alu-Knowhow versprochen mal was zu probieren :o)

  5. so gestern abend auch im shuippern verbracht und heut den ganzen morgen und dem kle etwas nach geeifert das damen rad steht ja schon bei den flohmarkt sachen also hate ich keins mehr für mal eben zum bäccker und das rennrad ist für fahrten zum bäcker nicht gemacht

    hier könnt ja mal meinung posten

    Link zum Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.