Motor runter von der Kette.

Gestern haben wir die Motorhalter fertiggestellt. Wir bedeutet der Tony und ich. Tony tut alles, damit er den Titel Mitarbeiter des Monats auch verdient ūüėČ
Diesmal war ich etwas schlauer, den zweiten Halter habe ich verkürzt, indem ich erst einmal eine Platte gemacht habe, an dem ich den originalen Halter angeschraubt habe und dann abgeflext und kürzer geschweißt – da paßten die Löcher auf Anhieb. Beim Blankmachen unterlief mir ein schmerzhafter Fehler: Ich habe mit Arbeitshandschuhen gearbeitet – hätte ich die mal weggelassen. Klingt unlogisch, ist aber so. Die Drahtbürste auf der Flex verfing sich im Handschuh und zog sich so an den Arm. Resultat sind blutige Abschürfungen am Handgelenk. Nicht tief, aber auch nicht gerade attraktiv. Und bluten tut das auch. Kampfspuren, die den männlichen Körper nur interessanter machen ūüėČ

Zu zweit paßten wir den Motor ein und ich verschweißte dann die Gegenhalter.

Nicht schön, aber sollte halten.

Auf die Getriebestützen verzichte ich vor der Techno Classica mal – es soll ja eh noch der Rahmen geändert werden und ich mach mir die Arbeit nicht doppelt. Also habe ich das Getriebe mit 2 Spanngurten festgehängt. Das hebt erst einmal.

Jetzt „nur noch“ die Karosserie drüber. Wir habens mal getestet – ich muß da noch etwas Platz schaffen. Bekommen wir aber hin.

Sieht terminlich gut aus. Der Framo schaffts auf die Techno Classica. Wer ihn also live sehen will: Techno Classica Essen, 29.03. – 01.04.2007. Wir stehen in Halle 1A. Das ist das Kellergeschoss der Halle 1 – die Eingänge sind schwierig zu finden leider.

Ich weiß nur nochmals druff hin, daß Ihr uns auch findet. Letztes Jahr hat das nicht jeder geschafft – is nicht die beste Halle…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.